Central Health verklagt Ascension Seton wegen Vertragsbruch

Central Health, der Krankenhausbezirk von Travis County, hat eine Vertragsverletzungsklage gegen Ascension Seton eingereicht und erklärt, das Gesundheitssystem habe beim Betrieb des Krankenhauses in Travis County „seine Versprechen nicht gehalten“.

Der Streit dreht sich um die Anzahl der Patienten, die Ascension Seton jedes Jahr über das Versicherungsprogramm von Central Health versorgt, sowie um die Anzahl der Personen, die Ascension Seton für „Wohltätigkeitspflege“ abdeckt, dh Personen, die keine Versicherung haben und sich keine Behandlung leisten können, Center Health Ich habe mich am Dienstag gemeldet.

Ascension Seton besitzt das Dell Seton Medical Center der Universität von Texas, das ein Sicherheitsnetzkrankenhaus für den Landkreis ist, was bedeutet, dass es für die Versorgung aller Menschen konzipiert ist, einschließlich derjenigen, die nicht versichert sind und sich keine Versicherung leisten können.

Central Health bittet einen Richter, Central Health zu gestatten, seinen Vertrag von 2013 mit Ascension Seton zu kündigen, der bis 2038 läuft, und Central Health den Kauf des Dell Seton Medical Center zu gestatten, heißt es in der Klage.

mehr:Warum die angeschlagene Central Health nicht das einzige Problem für Seton Ascension ist

In der Klage heißt es: „Als Gegenleistung für sein Versprechen, sich um die Menschen in Travis County zu kümmern, die es am dringendsten brauchen, erhielt Ascension nicht nur Hunderte Millionen Dollar, sondern auch das Recht, das Dell Seton Medical Center an der US-Universität zu nutzen und zu betreiben. Texas (“Lehrkrankenhaus”). Obwohl Ascension erheblich von seinen Verträgen mit Central Health profitierte, hat es die in den Verträgen gemachten Versprechungen nicht eingehalten.“

„Das Recht von Ascension, das Lehrkrankenhaus zu nutzen und zu betreiben, basiert darauf, dass Ascension sein Versprechen hält, sich um unsere lokale Bevölkerung zu kümmern. Ascension hat dieses Recht verloren“, heißt es in der Klage.

Das Gesundheitszentrum sagt, dass das Krankenhaus mehr Menschen versorgen muss, um den Bedarf zu decken. Ascension Seton sagt, dass es mehr für die von ihm erbrachte Pflege bezahlt werden sollte, und hat gesagt, dass es mehr Patienten dient, als es vertraglich verpflichtet ist. Seit 2018 führen die beiden medizinischen Einrichtungen Gespräche über Vertragsunterschiede, einschließlich monatelanger Mediation, gefolgt von monatelanger Streitbeilegung.

„Wir haben keine Optionen mehr“, sagte Mike Ghislin, Präsident und CEO von Central Health. „Das anhaltende Versäumnis von Ascension, seinen vertraglichen Verpflichtungen nachzukommen, hat Central Health keine andere Wahl gelassen, als eine Klage einzureichen, um Ascension dafür verantwortlich zu machen, dass es Menschen mit niedrigem Einkommen in Travis County keine angemessene und gerechte Gesundheitsversorgung bereitgestellt hat. Ihre Praktiken haben den Menschen, denen wir dienen, echten Schaden zugefügt.”

Ascension Seton reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme zu der Klage.

Verlängerung der Betreuung: Central Health plant zwei neue medizinische Zentren im östlichen Travis County

Geschichte der Partnerschaft zwischen Central Health und Ascension Seton

Bevor Central Health 2004 von den Wählern gegründet wurde, besaß die Stadt Austin das Brackenridge Hospital, das Sicherheitskrankenhaus der Stadt, mit dem Seton seit 1995 einen Vertrag hatte.

Als Central Health gegründet wurde, ging es in den Besitz des Krankenhauses über, aber Seton führte es immer noch. Central Health wurde zum einzigen Krankenhausbezirk in Texas ohne Krankenhaus. Bis zu diesem Moment leitete er auch keine Kliniken. Stattdessen übernahm CommUnity Care Stadt- und Kreiskliniken.

Obwohl es keine Krankenhäuser oder Kliniken betreibt, verwendet Central Health Steuergelder, die es durch eine Grundsteuer von 9,864 Cent auf jeweils 100 US-Dollar einzieht, um seine MAP-Versicherungsprogramme für Menschen zu finanzieren, die sich andere Pläne nicht leisten können.

MAP deckt Menschen in Travis County ab, die keinen Anspruch auf Medicare oder Medicaid haben, aber unter 200 % der Bundesarmutsgrenze liegen. Das Gesundheitszentrum verfügt über MAP, eine als MAP Basic bekannte Erweiterung, und seinen Sendero Health Plan, einen gemeindebasierten Versicherungsplan über den föderalen Marktplatz des Affordable Care Act.

Als Ascension Seton 2017 beschloss, das Dell Seton Medical Center an der University of Texas anstelle von Breckenridge zu eröffnen, tat es dies ohne Geld von Central Health. Ascension Seton besitzt jetzt das Gebäude und Grundstück des Public Safety Hospital, anstatt nur das Krankenhaus zu betreiben.

Central Health besitzt nach wie vor den Brackenridge-Standort, an dem sich die Büros von Ascension Seton und die Garage des Dell Seton Medical Center befinden.

Partnerschaft verstehen: Inmitten eines Drängens auf Transparenz hat Travis County einer Leistungsprüfung für Central Health zugestimmt

Wofür kämpfen Ascension Seton und Central Health?

Der Vertrag, der 2013 in Kraft trat und bis 2038 läuft, sieht vor, dass Ascension Seton jährlich durchschnittlich nicht mehr als 25.000 einzelne MAP-Teilnehmer betreut. Es wird auch jährlich nicht mehr als 28.000 Patienten der Wohltätigkeitspflege Wohltätigkeitspflege anbieten.

Ascension Seton sagte, dass es sich um mehr als diese Zahl kümmert und nicht mehr bezahlt wird. Das Gesundheitszentrum sagte, Ascension Seton habe sich nie um die Anzahl der Patienten im Vertrag gekümmert. Das Gesundheitszentrum berichtete unter Verwendung von Daten von Ascension Seton, dass Ascension Seton im Jahr 2022 8.000 weniger Patienten sah, die in seinen Krankenhäusern kostenlose oder Wohltätigkeitspflege erhielten, als im Jahr 2013, und 31.000 weniger Besuche von Patienten mit Patienten im Wohltätigkeitsprogramm im Jahr 2022 im Vergleich zu 2013.

Laut den von Central Health veröffentlichten Daten hatte Ascension Seton im Jahr 2022 30.665 MAP- und Wohltätigkeitspatienten, gegenüber 38.638 im Jahr 2013. Die höchste Zahl von MAP-Patienten lag 2019 bei 18.239 und 2019 bei 24.070 Wohltätigkeitspatienten.

“Im Laufe der Jahre hat Ascension immer weniger Patienten betreut, und dies ist weder akzeptabel noch vertraglich zulässig”, sagte der Vorsitzende von Central Health, Dr. Charles Bell. „Wir haben den Punkt erreicht, an dem unsere einzige Möglichkeit darin besteht, Ascension zu verklagen. Wir haben gehofft, dass es nie dazu kommen würde.”

Das Gesundheitszentrum sagte auch, dass MAP- und Wohltätigkeitspatienten auch in Spezialgebieten wie allgemeiner Chirurgie, Mammographie, Radioonkologie, Orthopädie, HNO-Heilkunde, Orthopädie, plastischer Chirurgie, Pulmologie und Rheumatologie nicht das gleiche Versorgungsniveau haben.

Der Vertrag besagt auch, dass Seton sich bereit erklärt, MAP-Mitgliedern und wohltätigen Zwecken ohne Diskriminierung zu dienen. Er erklärte sich bereit, Berichte über Servicelevels und Berichte über klinische Qualität und Patientenzufriedenheit bereitzustellen. Central Health stimmte zu, zu melden, wer in sein MAP-Programm aufgenommen wurde.

Das Gesundheitszentrum sagt, dass Ascension Seton in vier Bereichen vertragsbrüchig ist:

  • Versagen bei der Bereitstellung koordinierter Gesundheitsdienste für einkommensschwache Einwohner von Travis County, sowohl im Allgemeinen als auch in mehreren Spezialgebieten.
  • Unmöglichkeit, medizinische Dienstleistungen für Patienten aus medizinischer Hilfe und gemeinnütziger Hilfe auf nichtdiskriminierender Basis zu erbringen.
  • Unsachgemäße Abrechnung medizinischer Leistungen gegenüber Patienten gemeinnütziger Einrichtungen.
  • Das Versäumnis, die erforderlichen Berichte bereitzustellen, bedeutet, dass Central Health die Einhaltung der Leistungsstandards durch Ascension überwachen muss.

Mehr erfahren: Central Health an die Dell Medical School: Wohin fließen unsere 35 Millionen US-Dollar?

Ein kompliziertes Geschäft

Diese Vereinbarung von 2013 besteht tatsächlich zwischen Central Health, der Seton Family of Hospitals, jetzt Ascension Seton genannt, und der Community Care Collaborative, einer gemeinnützigen Partnerschaft zwischen Central Health und Ascension Seton, um Geld aus einem Bundesprogramm zu verwenden, das als Delivery System Reform Incentive bekannt ist Programm. .

Das Delivery Reform Incentive Payment Program ist eine Bündelung von Mitteln aus dem Medicaid Waiver Program 1115 des Bundes von 2012, das geschaffen wurde, um Staaten dabei zu helfen, den Zugang zu Medicaid und Gesundheitsdiensten zu verbessern.

Das Bundesprogramm stellte 500,6 Millionen US-Dollar bereit, die durch 208,3 Millionen US-Dollar von Ascension Seton und 137,3 Millionen US-Dollar von Central Health ergänzt wurden. Dieses Geld floss über die Community Care Collaborative und trug dazu bei, der Dell Medical School eine jährliche Finanzierung in Höhe von 35 Millionen US-Dollar bereitzustellen. Dieses Bundesprogramm endete letztes Jahr, aber Ascension Seton, Central Health und die Community Care Collaborative sind immer noch partnerschaftlich und an die Vereinbarung von 2013 gebunden.

Eine weitere Komplikation ist eine Klage, die 2017 von Gemeindemitgliedern gegen Central Health eingereicht wurde, weil Steuergelder zur Finanzierung der medizinischen Fakultät verwendet wurden, anstatt eine direkte Patientenversorgung bereitzustellen. Das Gesundheitszentrum bat auch die Dell School of Medicine um eine bessere Abrechnung darüber, wohin die 35 Millionen US-Dollar pro Jahr an Steuergeldern fließen. Diese 35 Millionen US-Dollar wurden 2012 von den Wählern genehmigt, als sie sich bereit erklärten, eine medizinische Fakultät in Austin zu eröffnen.

Steuergelder: Die Kommissare von Travis County lehnen das Budget der Gesundheitszentrale ab, genehmigen es jedoch

Was ist mit dem Geld von Central Health?

Central Health wurde gegründet, um Menschen in Travis County medizinische Versorgung zu bieten, die sich diese nicht leisten können. Jedes Jahr muss das Budget von Health Central vom Travis County Commissioners Court genehmigt werden, da das Health Center nach texanischem Recht keinen Steuersatz erheben kann, da sein Vorstand ernannt und nicht gewählt wird.

Die Kommissare genehmigten das zentrale Gesundheitsbudget Ende September, jedoch nicht ohne Kritik von Gruppen wie LULAC und der NAACP sowie Margaret Gomez, Kommissarin von Travis County. In diesem Jahr gibt es eine Wirtschaftlichkeitsprüfung, die von Mitgliedern des Travis Court of Commissioners überwacht wird.

Seine Kritiker sagen, das Gesundheitszentrum biete keine direkte Versorgung an, sondern lagere sie an andere Unternehmen wie Ascension Seton, CommUnity Care und UT Health Austin, eine Klinik der Dell Medical School, aus.

Central Health wird in diesem Jahr eigene Kliniken in Hornsby Bend und Del Valle eröffnen und eigenes klinisches Personal einstellen. Es wird auch das Rosewood-Saragosa Health Center renovieren, um eine Spezialklinik zu schaffen.

Kritiker, darunter Essension Seton, haben in Frage gestellt, warum das Gesundheitszentrum im Haushalt 2023 eine Notfallreserve von 327,7 Millionen US-Dollar und eine Notfallreserve von 38,7 Millionen US-Dollar hat.

Das Gesundheitszentrum geht davon aus, dass bis 2030 etwa die Hälfte der Reserven für aktuelle Programme, die es durchführt, und neue Programme ausgegeben werden, die in dem im vergangenen Jahr eingeführten Plan für Chancengleichheit im Gesundheitswesen beschrieben sind.

„Um diese Verpflichtungen einzugehen, müssen wir sicherstellen, dass wir ein sehr starkes Programm zur fiskalischen Nachhaltigkeit haben“, sagte Mike Ghislin, CEO von Central Health, während der Budgetdiskussion.

Central Health plant, in diesem Geschäftsjahr 339.000 US-Dollar für Gerichtsdienste auszugeben.

Weitere Sorgen: Blue Cross und Blue Shield können das Texas Ascension Hospital aus ihrem Netzwerk ausschließen

Wie kann ein Streit beigelegt werden?

Es gibt viele Möglichkeiten, wie dies gehen kann. Ascension Seton kann zustimmen, mehr MAP- und Wohltätigkeitspatienten zu aktualisierten Preisen zu behandeln, die von Central Health finanziert werden.

Diese beiden hätten sich scheiden lassen können. Dell Seton kann ein Krankenhaus ohne Sicherheitssystem werden, und Central Health kann sein eigenes Krankenhaus mit einem Sicherheitssystem bauen, das es verwaltet. Das Gesundheitszentrum könnte einen anderen Partner finden, der das Krankenhaus mit einem Sicherheitssystem verwaltet. Das Gesundheitszentrum könnte ein Krankenhaus innerhalb eines Krankenhauses errichten und eine Etage eines bestehenden Krankenhauses speziell für die Patienten besetzen, für die es zuständig ist – Menschen mit einem Einkommen von 200 Prozent oder weniger der Armutsgrenze. Oder Central Health könnte Dell Seton besitzen und betreiben, indem es das Krankenhaus kauft oder es von Ascension Seton mietet.

Leave a Comment