Der Callisto Protocol Season Pass enthält neue Todesanimationen [UPDATE]

Aktualisierung (23.11.22) – Glen A. Schofield, CEO von Striking Distance Studios, bestätigte auf Twitter, dass das Team „nichts vor dem Basisspiel für den Saisonpass verbirgt“. Das bedeutet, dass der Season Pass keine Todesanimationen für die Hauptgeschichte enthalten wird.

Er bestätigte, dass die neuen Todesanimationen brandneu sein und als Teil des Contagion Bundle und des Riot Bundle erscheinen werden. Schofield teilte auch mit, dass das Team noch nicht einmal begonnen hat, an ihnen zu arbeiten, und dass „Fans NOCH MEHR Todesfälle gefordert haben, also machen wir das nächstes Jahr zu einer Priorität.“

Die ursprüngliche Geschichte folgt.

Striking Distance Studios hat den Inhalt des The Callisto Protocol Season Pass angekündigt und enthüllt, dass mehrere Todesanimationen von Spielern durch zusätzliche Käufe blockiert sind.

Laut VGC wurde die Steam-Seite des Spiels aktualisiert, um den Inhalt des Season Pass aufzunehmen, was enthüllt, dass die 13 Kill-Animationen (die ein herausragendes Marketing-Feature des Spiels waren) nicht in der regulären 59,99-Dollar-Version des Spiels enthalten sein werden.

Stattdessen müssen die Spieler den Season Pass kaufen, um jede Animation zu erleben. Derzeit wird dies nur als Teil einer digitalen Deluxe-Edition für 79,99 USD (oder einer Sammleredition für 249,99 USD) beworben, wird aber wahrscheinlich separat für etwa 20 USD verkauft.

Der Season Pass enthält auch Story-DLC, mit dem Spieler „tiefer in die erschreckenden Geheimnisse des Callisto-Protokolls eintauchen können“, eine Sammlung von Outer Way-Skins und zwei neue Modi, die dank der Contagion- und Riot-Packs erstellt wurden.

Das Contagion-Bundle enthält 13 neue Todesanimationen zusammen mit dem, was sich nach dem schwierigsten Modus im Spiel anhört. Dieser Ansteckungsmodus hat „reduzierte Munitions- und Gesundheitsverluste, angepasste Schwierigkeit, ewigen Tod und eine weitere Sammlung von Skins

Das Riot-Bundle enthält etwas, das wie ein Überlebensmodus für das Callisto-Protokoll klingt. „Sammeln Sie Credits, um Ihre Waffen zu verbessern oder neue herzustellen, und überleben Sie den Ansturm so lange wie möglich in Riot“, heißt es auf der Steam-Seite. Das Riot-Bundle enthält außerdem 12 neue Todesanimationen für Feinde und eine Sammlung von Ingenieur-Skins.

Striking Distance Studios wird von Glen Schofield geleitet, einer der führenden Figuren hinter dem Horrorspiel Dead Space aus dem Jahr 2008. Angesichts dessen ist es nur natürlich, dass Callistos Protokoll den Grizzly-Tod zu einem großen Teil seiner DNA machen würde.

Das Studio hat bereits eine Reihe von blutigen Möglichkeiten gezeigt, wie der Protagonist Jacob Lee sein Ende finden kann, während er Black erkundet, von Industriemaschinen bis hin zum Abbeißen des Kopfes durch hungrige Monster und dem Zerschneiden durch die Klingen ein Riesenfan. Eisengefängniskolonie.

Callistos Protokoll ist so unerbittlich blutig, dass die japanische Version des Spiels komplett eingestellt wurde, weil sie die Bewertungsbehörde des Landes nicht bestanden hat.

Um mit dem Thema fortzufahren, haben die Entwickler sogar einen Erfolg zum Ansehen aller Todesanimationen im Spiel hinzugefügt, obwohl dies wahrscheinlich nicht die 13 Animationen enthalten wird, die mit dem Season Pass gesperrt sind.

Schauen Sie sich unbedingt die vollständige Aufschlüsselung von IGN an, was jede Ausgabe von The Callisto Protocol enthält, um sicherzustellen, dass Sie die erschreckende Erfahrung machen, nach der Sie suchen.

Artikel und Überschrift mit Erläuterungen von Glenn Schofield aktualisiert.

Anthony ist ein freiberuflicher Mitarbeiter, der Neuigkeiten aus Wissenschaft und Videospielen für IGN berichtet. Er hat mehr als acht Jahre Erfahrung mit revolutionären Entwicklungen in vielen wissenschaftlichen Bereichen und hat absolut keine Zeit für Ihre Spielereien. Folgen Sie ihm auf Twitter @BeardConGamer

Leave a Comment