Die Racing School hat ihren Hauptsitz in Southside Virginia und schafft neue Arbeitsplätze und Investitionen

aus Personalberichten

Joey Logano hat am Sonntag in Phoenix gewonnen und damit seine zweite NASCAR-Meisterschaft gewonnen.


Ein Automobil-Ausbildungsunternehmen verlegt seinen Hauptsitz nach Süd-Virginia und schafft im Rahmen des 8,9-Millionen-Dollar-Projekts 24 neue Arbeitsplätze.

Gouverneur Glenn Youngkin besuchte am Dienstag den Virginia International Raceway, um bekannt zu geben, dass die Skip Barber Racing School ihren Hauptsitz – derzeit in Lakeville, Connecticut – in eine riesige Rennanlage in der Landschaft von Alton verlegen wird.

Laut einer Pressemitteilung wird VIR im Motorsports Technology Park ein 25.000 Quadratmeter großes Gebäude errichten, um die Skip Barber Racing School zu beherbergen.

„Wir sind stolz darauf, die Skip Barber Racing School im Commonwealth willkommen zu heißen und unserer wachsenden Liste einen weiteren Unternehmenshauptsitz hinzuzufügen“, sagte Youngkin in einer Pressemitteilung. “Virginia International Raceway ist ein unschätzbarer Arbeitgeber in Halifax County, ein Motor für den Tourismus und die wirtschaftliche Entwicklung in Süd-Virginia und die beste Rennstrecke der Nation.”

Die Leute lesen auch…

Virginia konkurrierte mit Kalifornien und Texas um das Projekt, sagte Youngkin.

„Wir möchten dem Büro des Gouverneurs und Halifax County dafür danken, dass sie so fleißig mit uns zusammengearbeitet haben, um es der Skip Barber Racing School zu ermöglichen, ihr Zuhause im Virginia Motorsport Technology Park zu finden“, sagte Connie Nyholm, CEO und Miteigentümerin der Gesellschaft. VIR. “Motorsport läuft tief in Süd-Virginia, und dies wird unserem bereits robusten Netzwerk von Motorsportunternehmen hier im Territorium und in Halifax County noch mehr Tiefe verleihen.”







Gouverneur Glenn Youngkin steht am Dienstag auf dem Virginia International Speedway in Alton hinter dem Auto der Skip Barber Racing School. Das Unternehmen plant, seinen Hauptsitz nach VIR zu verlegen und 24 neue Arbeitsplätze zu schaffen.


Anthony Demonte, CEO von Skip Barber, sagte, die Beziehung seines Unternehmens zum Commonwealth habe mit VIR begonnen.

„Je mehr unser Team mit Connie Nyholm und VIR zusammenarbeitete, desto offensichtlicher wurde, dass Virginia und Halifax die perfekten Standorte für unseren neuen Hauptsitz sein würden“, sagte De Monte in einer Erklärung. “Die Unterstützung, die das Büro des Gouverneurs und Halifax County dem Motorsportgeschäft und der Automobilindustrie gegeben haben, ist unübertroffen.”

Skip Barber gründete die Rennschule 1975, und seit der ersten Klasse sind mehr als 400.000 Schüler zu Rennfahrern und Champions geworden, sagte der Gouverneur in einer Pressemitteilung.

Das Unternehmen ist heute eines der weltweit größten Bildungs- und Unterhaltungsunternehmen.

Für die Finanzierung arbeitete die Virginia Economic Development Partnership mit Halifax County, der Halifax County Industrial Development Authority und der Southern Virginia Regional Alliance zusammen, um das Projekt zu verwirklichen.

Youngkin genehmigte einen Zuschuss in Höhe von 100.000 USD aus dem Commonwealth Opportunity Fund zur Unterstützung von Halifax County, und die Virginia Tobacco Regional Revitalization Commission genehmigte einen Zuschuss in Höhe von 32.500 USD aus dem Tobacco Region Opportunity Fund.

Skip Barber wird Anspruch auf staatliche Leistungen im Rahmen des Virginia Enterprise Zone Program haben, und das Virginia Jobs Investment Program wird die Mitarbeiterschulungsinitiativen des Unternehmens finanzieren und unterstützen.

„Skip Barber Racing School arbeitet an der Schnittstelle von Technologie und Motorsport und bietet hochqualitatives Training und Unterhaltung“, sagte Linda Green, Executive Director der Southern Virginia Regional Alliance. “Diese Partnerschaft wird eine erfolgreiche Kombination für Halifax County und das weltberühmte Team von Skip Barber sein.”

Leave a Comment