Dies sind unsere beliebtesten Wissenschaftsbücher des Jahres 2022

Bücher über die Pandemie. Bücher über die alte Vergangenheit. Bücher über den Weltraum. Es waren mehrere Wissenschaftsnachrichten Lieblingslektüre der Mitarbeiter. Wenn Ihr Favorit es dieses Jahr nicht geschafft hat, teilen Sie uns unter [email protected] mit, was wir verpasst haben.


Dunkle Scheide
Rachel E. Gross
W. W. Norton & Co.
30 US-Dollar

Jahrhundertelang ignorierten Wissenschaftler (hauptsächlich Männer) die Biologie von Frauen, die sich auf die Gesundheit von Frauen auswirkte. Doch die Forscher werden endlich aufmerksam, denn Gross erklärt in dieser faszinierenden Tour, was wenig über die weibliche Anatomie bekannt ist (SN: 09.04.22, p. 29).


Kelias Lied
Siddharth Mukherjee
Schreiber
32,50 USD

Patientengeschichten und Gespräche mit Koryphäen der Wissenschaft beleben diese Geschichte der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Zellbiologie und wie Fortschritte auf diesem Gebiet die Medizin verändert haben (Mo: 05.11.22, p. 28).


Halt deinen Atem an
David Quammen
Simon und Schuster
29,99 USD

In diesem Porträt des Coronavirus und der Wissenschaftler, die es untersuchen, geht Quammen einigen der dringendsten Fragen zur Pandemie nach, einschließlich der Frage, ob das Coronavirus versehentlich aus einem Labor entkommen sein könnte (SN: 24.09.22, p. 28).


Virologie
Josef Osmundson
W. W. Norton & Co.
16,95 USD

Diese weitreichende Sammlung von Essays reflektiert die komplexe Beziehung der Gesellschaft zu Viren. In Anbetracht von SARS-CoV-2, HIV und mehr fordert Osmundson einen gerechteren Zugang zur Gesundheitsversorgung (SN: 16.07.22 und 30.07.22, p. 36).


Milchstraße
Mein McTeer
Grand Central Publishing
27 USD

Diese faszinierende „Autobiografie“, die aus der Sicht der Milchstraße (einer sehr frechen Milchstraße) geschrieben wurde, stützt sich auf Mythologie und Astronomie, um die Leser davon zu überzeugen, dass unsere Heimatgalaxie Respekt und Bewunderung verdient (SN: 10.09.22, p. 28).


Porträt eines Wissenschaftlers in seiner Jugend
Lindy Elkins-Tanton
William Morgen
29,99 USD

In diesen bewegenden Memoiren erzählt Elkins-Tanton von ihrem Weg zur Planetenforscherin und Leiterin der Asteroidenmission der NASA. Ihre Kämpfe mit Kindheitstraumata und Sexismus während ihrer gesamten Karriere haben die Barrieren aufgezeigt, mit denen viele Frauen in der Wissenschaft immer noch konfrontiert sind (SN: 13.08.22, p. 26).


Die weite Welt
Ed Jung
Beliebiges Haus
30 US-Dollar

Ein Großteil der Welt ist für die menschliche Wahrnehmung unzugänglich, aber diese Safari durch die Sinne der Tiere hilft dem Leser, sich vorzustellen, was uns entgeht (SN: 16.07.22 und 30.07.22, p. 36).


Wie weit das Licht reicht
Sabrina Ibler
Klein, Braun & Co.
27 USD

Indem er Parallelen zwischen seinem eigenen Leben und den Geschichten von Luchse, Kraken, Pottwalen und anderen Bewohnern der Tiefsee zieht, reflektiert Imbler wichtige Themen wie Anpassung, Überleben und Sexualität.


Die letzten Tage der Dinosaurier
Riley Schwarz
St. Martins Presse
28,99 USD

Die grundlegende Geschichte hinter dem Untergang der Nicht-Vogel-Dinosaurier ist bekannt: Sie wurden vor 66 Millionen Jahren von einem Asteroiden getötet, der die Erde traf. Mithilfe der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse konkretisiert Black diese Geschichte und malt ein lebendiges Porträt des Lebens vor und nach dieser Apokalypse (SN: 23.04.22, p. 28).


Aufstieg und Herrschaft der Säugetiere
Steve Brussatt
Bücher von Seefahrern
29,99 USD

Die perfekte Fortsetzung von Blacks Buch darüber, wie das Zeitalter der Dinosaurier endete, ist diese breite Geschichte darüber, wie das Zeitalter der Säugetiere begann. Brusatt verfolgt die Ursprünge der evolutionären Innovationen, die Säugetiere so erfolgreich gemacht haben (SN: 18.06.22, p. 28).


Herkunft
Jennifer Ruf
Zwölf
30 US-Dollar

Die Wissenschaft hat immer noch nicht herausgefunden, wie und wann die Menschen zum ersten Mal nach Amerika kamen. Aber Ruff trägt archäologische und genetische Beweise zusammen, um ein überzeugendes Szenario zu erstellen. Sie weist auch auf die frühere Misshandlung indigener Gemeinschaften durch Genetiker hin und fordert die Forscher auf, es besser zu machen und Kooperationen zu entwickeln (SN: 12.02.22, p. 29).


Schädlinge
Bethany Brookshire
Echo
28,99 USD

Sogenannte Schädlinge sind eine menschliche Erfindung, sagt Brookshire, ein ehemaliger Mitarbeiter von Science News for Students (jetzt Science News Explores). Bei der Begegnung mit Ratten, Wildkatzen, Pythons und sogar Elefanten deckt Brookshire eine Vielzahl sozialer Faktoren auf, die dazu führen, dass Menschen bestimmte Tiere als unangenehm empfinden (Mo: 03.12.22, p. 26).


Kaufen Sie diese Bücher bei Bookshop.org. Wissenschaftsnachrichten ist ein Partner von Bookshop.org und erhält eine Provision für Käufe, die über Links in diesem Artikel getätigt werden.

Leave a Comment