Gerüchten zufolge kann ich das neue Design des iPhone 15 Pro kaum erwarten

Apple kehrte für die iPhone 12-Reihe zum alten Flat-Edge-Design zurück, und dieser Trend setzt sich mit der iPhone 14-Serie fort.Die Modelle iPhone 12, iPhone 13 und iPhone 14 hatten alle die gleichen flachen Kanten, die die Telefone abdeckten. Aber wenn man neuen Gerüchten Glauben schenken will, kann sich mit dem iPhone 15 Pro und 15 Pro Max alles ändern.

Laut einer vorübergehenden Quelle ShrimpApplePro, kann die iPhone 15 Pro-Reihe dünnere Einfassungen und gebogene Kanten haben. Beide Designmerkmale könnten kombiniert werden, um den Telefonen ein Apple Watch-ähnliches Aussehen zu verleihen. Und weisst du was? Ich bin dafür.

Ich mag es üppig, Apple

iPhone 11 Pro über iPhone 12 Pro Andy Boxall/Digitale Trends

Apple hat mit dem iPhone 12 auf flache Kanten umgestellt, was nach Jahren mit gebogenen Kanten auf iPhones für frischen Wind sorgte. Es war schön anzusehen, aber ich mochte es nie. Flache Kanten sehen toll aus, liegen aber auch nicht besonders angenehm in der Hand.

Und dieses Problem wird noch verschärft, wenn Sie die iPhone Pro Max-Varianten verwenden, da die Kanten beginnen, in Ihren kleinen Finger zu schneiden. Ich bin ein engagierter iPhone Pro Max-Benutzer wegen Batteriesorgen aber es lohnt sich. Ich halte mein Telefon so, dass mein kleiner Finger auf der Unterseite des Geräts ruht, und die Unterkante schmerzt meinen Finger, wenn ich das Telefon längere Zeit benutze. Und das war bei fast allen neuesten Flaggschiff-Smartphones der Fall, dank Apple, das 2020 den Weg ebnet.

Leider folgt die Smartphone-Industrie dem, was Apple tut. Dies geschah mit der Kerbe und setzte sich mit dem Design mit flacher Kante fort. Infolgedessen war fast jedes Smartphone, das 2022 auf den Markt kam, für mich persönlich ein Albtraum.

Deshalb freue ich mich über die geringste Möglichkeit, dass das iPhone 15 Pro Max, auch bekannt als iPhone 15 Ultra, abgerundete Kanten hat. Dies bedeutet auch, dass Unternehmen, die Android-basierte Smartphones verkaufen, wahrscheinlich diesem Beispiel folgen und die Herstellung von Telefonen mit flachem Rand einstellen werden. Ich hoffe, dass wir 2024 mehr gebogene Smartphones sehen werden.

Das iPhone 15 Pro geht für „Innovation“ auf das Jahr 2014 zurück.

iPhone 11 pro.
Corey Gaskin/Digitale Trends

2014 änderte sich Apple zu den geschwungenen Kanten beim iPhone 6 vom quadratischen Design des iPhone 5s. Damals waren flache Kanten kein Problem für die Benutzerfreundlichkeit, da Telefone klein und unsere Haltegewohnheiten unterschiedlich waren. Aber jetzt schreiben wir das Jahr 2023, und wenn man den neuesten Gerüchten Glauben schenken darf, geht Apple tatsächlich ins Jahr 2014 zurück.

Im Jahr 2014 stellte Samsung auch sein Galaxy Note Edge vor, das ein Display im Wasserfallstil am rechten Rand aufwies. Es folgte das Galaxy S6 Edge mit beidseitig gebogenen Kanten, was auf dem asiatischen Markt sehr geschätzt wurde. Laut ShrimpApplePro wird Apple gebogene Kanten mit dünneren Einfassungen einführen, aber es wird immer noch ein flaches Display haben. Für einige ist das eine gute Nachricht, aber für mich als jemand, der gebogene Displays eigentlich mag, ist es eine kleine Enttäuschung.

In gewisser Weise ist die Rückkehr zum alten „gekrümmten“ Design auch ein Fall, in dem Apple zugibt, dass es mit flachen Kanten die falsche Wahl getroffen hat. Und die Leute haben sich in den sozialen Medien lautstark darüber geäußert, dass die flachen Kanten große Geräte im Vergleich zu Telefonen mit gekrümmten Kanten nicht benutzerfreundlicher machen.

Die abgerundeten Kanten erleichtern außerdem das Erreichen der oberen linken Ecke des Geräts mit einer Hand (wenn Sie Rechtshänder sind) und umgekehrt. Und da iOS immer noch einige Apps mit Designelementen in diesem Teil des Bildschirms hat, ist es eine willkommene Designänderung – auch wenn es bedeutet, neun Jahre zurückzugehen.

Eine der vielen Änderungen für das iPhone 15

Geschätztes Rendering des iPhone 15 Ultra.
So sieht das iPhone 15 Ultra mit einer Dual-Selfie-Kamera aus. Apple-Insider

Im Jahr 2023 wird das iPhone 15, mit dem das Lineup beginnt, der Star der Show sein. Das Dynamic Island soll der iPhone 14 Pro-Serie entlehnt sein, die die Lücke zwischen den Basis- und Pro-Modellen schließen wird. Aber es gibt kein Wort darüber, ob die 120-Hz-Bildwiederholfrequenz auf das iPhone 15 heruntersickern wird. Wenn dies nicht der Fall ist, wird es interessant sein, die Implementierung von Dynamic Island zu sehen, da es nicht so flüssig sein wird wie das iPhone 14 Pro Serie.

Die iPhone 15-Serie soll die gleiche Displaygröße wie die iPhone 14-Reihe haben und auch abgerundete Kanten haben. Es sieht so aus, als ob der Hauptunterscheidungsfaktor zwischen den Vanilla- und Pro-iPhone-Modellen die Kameras sein werden, insbesondere bis die iPhone 16 Pro-Serie über eine Face ID unter dem Display verfügt.

Kombinieren Sie all diese Vorteile mit einem komfortablen, praktischeren Design, und wir stehen vor einem potenziell tödlichen Jahr für das iPhone. Es ist noch zu früh, um es zu bekommen zudem hoffentlich, aber die Dinge sehen so aus, als würden sie sich in die richtige Richtung bewegen.

Empfehlungen der Redaktion






Leave a Comment