Gesundheitsversorgung – Demokratische Gesetzgeber drängen den Zugang zu Abtreibungen zurück

Die Demokraten im Senat bekräftigten heute ihre Haltung gegenüber den Bemühungen der Republikaner, den Zugang zur Abtreibung einzuschränken.

In der Zwischenzeit nimmt die CDC nach einer Welle der Kritik an ihren Maßnahmen oder deren Fehlen während der COVID-19-Pandemie eine Reihe organisatorischer Änderungen vor.

Willkommen zu Hill’s Health Care Review, wo wir die neuesten Richtlinienänderungen und Neuigkeiten verfolgen, die sich auf Ihre Gesundheit auswirken. Ich bin Josef Choi.

Abgeordnete des Senats nahmen den Kampf gegen Abtreibungen der Republikanischen Partei auf

Die Demokraten im Senat markierten am Dienstag den 50. Jahrestag der wegweisenden Entscheidung des Obersten Gerichtshofs Roe v. Wade und sagten, sie würden nicht von den republikanischen Bemühungen zurücktreten, den Zugang zu Abtreibungen einzuschränken.

Eine Gruppe demokratischer Senatoren, darunter der Mehrheitsführer im Senat, Charles Schumer (New York) und Sens. Patty Murray (Washington), Debbie Stabenow (Michigan) und Dick Durbin (Illinois), versammelten sich vor dem Obersten Gerichtshof, um die Aufhebung von Roe zu verurteilen. letztes Jahr sowie laufende Maßnahmen von GOP-Gesetzgebern auf Landes- und Bundesebene, um den Zugang zur Abtreibung einzuschränken oder zu blockieren.

  • „Am Sonntag, was eine Feier des 50. Jahrestages von Roe v. Wade hätte sein sollen, trauerte Amerika stattdessen“, sagte Schumer. „Wir sind traurig darüber, dass Millionen von Frauen und Mädchen jetzt weniger Rechte haben als ihre Mütter und Großmütter. Wir trauern um den Verlust der individuellen Freiheit. Wir beklagen den Verlust des Wahlrechts einer Frau.”
  • „Das amerikanische Volk sagte Nein zu den Bemühungen, den Zugang zu Abtreibungen im Land zu untergraben. Wie die letzten Wahlen gezeigt haben, steht Amerika voll und ganz auf unserer Seite“, sagte Schumer.

Aktivisten für reproduktive Rechte haben sich ebenfalls der Kritik an den Gesetzgebern angeschlossen. Mini Thimmaraju, Präsident von NARAL Pro-Choice America, beschuldigte die Republikaner, mit der Mehrheit der Amerikaner, die den Zugang zur Abtreibung unterstützen, nicht Schritt zu halten.

„Die GOP ignoriert uns weiterhin, egal wie laut und deutlich sich die Amerikaner zu Wort gemeldet haben. Sie würden lieber unser Leben aufs Spiel setzen, als ihr egoistisches Streben nach Macht aufzugeben“, sagte Timmaraju. “Nur zur Erinnerung, wir sind die Mehrheit.”

Die neue GOP-Mehrheit im Repräsentantenhaus hat Anfang dieses Monats ihr erstes abtreibungsbezogenes Gesetz verabschiedet, das Abortion Survivors Protection Act, das vorschreibt, dass Babys, die nach Abtreibungsversuchen geboren wurden, medizinische Versorgung erhalten.

Weitere Details hier.

CDC informiert die Mitarbeiter über strukturelle Änderungen

Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) informierten ihre Mitarbeiter am Dienstag über mehrere Änderungen, die die Agentur an ihrer internen Struktur vornehmen wird: Einige Büros werden ihre Zuständigkeiten konsolidieren und neue Büros schaffen.

Merken: Diese Reorganisation der Agentur erfolgt Monate, nachdem CDC-Direktorin Rochelle Walensky sagte, ihre Agentur habe während der COVID-19-Pandemie „die Erwartungen nicht erfüllt“ und werde einer Überarbeitung unterzogen.

„Seit 75 Jahren bereiten sich die CDC und die öffentliche Gesundheit auf COVID-19 vor, und in unserem großen Moment blieb unsere Leistung zurück“, sagte Walensky im August. „Als langjähriger Fan dieser Agentur und Verfechter der öffentlichen Gesundheit möchte ich, dass es uns allen besser geht, und das beginnt damit, dass CDC den Weg weist.“

Laut einem mit der Ankündigung vertrauten CDC-Beamten wird der größte Teil der Organisation nun direkt dem unmittelbaren Büro des Direktors unterstellt sein und sich von der zuvor verwendeten „Community of Practitioner-Struktur“ entfernen.

  • Das Zentrum für Überwachung, Epidemiologie und Labordienste und das Zentrum für staatliche, Stammes-, lokale und territoriale Unterstützung werden zu einer neuen Agentur mit dem Namen National Center for State, Tribal, Local, and Territorial Public Health Infrastructure and Workforce zusammengefasst.
  • Das Bereitschafts- und Reaktionszentrum heißt jetzt Office of Preparedness and Response.
  • Außerdem werden mehrere neue Büros geschaffen, darunter das Office of Health Equity und das Office of Health Data, Surveillance and Technology. Zu letzterem sagte ein CDC-Beamter, es sei Teil des Ziels der Agentur, „die Dateninfrastruktur aufzubauen, die erforderlich ist, um alle Ebenen der Gesundheitsversorgung mit den kritischen Daten zu verbinden, die für Maßnahmen erforderlich sind“.

Weitere Details hier.

STUBE ERHOLUNG SCHWERER VERLETZUNGEN NACH STURZ

Der Abgeordnete Greg Stoibe (R-Fla.) sagte, er habe sich ein gebrochenes Becken, eine punktierte Lunge und mehrere Bänderrisse im Nacken zugezogen, nachdem er letzte Woche auf seinem Grundstück in Sarasota, Florida, 25 Fuß von einer Leiter gefallen war.

“Ich bin gesegnet, mit meiner Frau Jennifer und vielen Freunden und meiner Familie, einschließlich der Steube-Welpen, ein wunderbares Unterstützungsteam zu haben!” Steube twitterte und fügte ein Foto des genesenden Kongressabgeordneten und seiner Hunde hinzu. „Ich danke Ihnen allen für Ihre Gebete und guten Wünsche, während ich mich erhole.“

Stoibe stutzte letzten Mittwoch auf seinem Grundstück in Sarasota Äste, als er von einer Leiter gestoßen wurde und etwa 25 Fuß fiel, sagte sein Büro. Der Kongressabgeordnete verbrachte die Nacht auf der Intensivstation und wurde schließlich am Samstag aus dem Krankenhaus entlassen.

Der Republikaner aus Florida sagte, er werde während seiner Genesung mehrere Wochen lang nicht nach Washington zurückkehren können.

„Obwohl ich für mehrere Wochen von der Arbeit in Sarasota abwesend sein werde, werde ich weiterhin so viele meiner Kongresspflichten wie möglich erfüllen, und unsere Bezirks- und Distriktmitarbeiter werden weiterhin bereitstehen, um die Floridianer in FL-17 zu unterstützen“, fügte er hinzu Twitter. . “Ich möchte mich wirklich so schnell wie möglich meinen Kollegen in Washington anschließen!”

Weitere Details hier.

DIE PSYCHISCHE GESUNDHEIT DER ELTERN WIRD VON KINDERN WENIGER BETROFFEN: UMFRAGE

Eine Umfrage des Pew Research Center unter 3.757 Eltern von Kindern unter 18 Jahren ergab, dass 4 von 10 Eltern „extrem“ oder „sehr“ besorgt sind, dass ihr Kind in Zukunft unter Angstzuständen oder Depressionen leiden wird.

Dem Bericht zufolge sorgen sich Mütter häufiger als Väter um die psychische Gesundheit ihrer Kinder. Fast die Hälfte der befragten Mütter, oder 46 Prozent, gaben an, „extrem“ oder „sehr“ besorgt zu sein, dass ihre Kinder irgendwann in ihrem Leben Angstzustände oder Depressionen entwickeln könnten.

Inzwischen sagten 32 Prozent der befragten Eltern dasselbe.

Demografische Aufschlüsselung:

  • Weiße und hispanische Eltern machen sich am ehesten Sorgen um die psychische Gesundheit ihrer Kinder. Von allen befragten Eltern gaben 42 Prozent der weißen Eltern und 43 Prozent der hispanischen Eltern an, dass sie „extrem“ oder „sehr“ besorgt seien, dass ihre Kinder mit Angstzuständen oder Depressionen zu kämpfen haben könnten.
  • Eltern mit niedrigem Einkommen machten sich eher Sorgen, dass ihre Kinder psychische Probleme entwickeln oder gemobbt würden.

Weitere Details hier.

Die FDA setzt sich dafür ein, die Bleiexposition in Kindernahrung zu reduzieren

Die Food and Drug Administration (FDA) hat neue Richtlinien für den Bleigehalt in verarbeiteten Lebensmitteln für Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren veröffentlicht. Dieser Schritt wird nach Angaben der Behörde zu einer erheblichen Verringerung der Exposition gegenüber Blei, einem giftigen Metall, führen.

Die neuen Richtlinien begrenzen den Bleigehalt auf 10 Teile pro Milliarde in Obst, einigen Gemüsesorten und Joghurts und 20 Teile pro Milliarde in Wurzelgemüse und Trockengetreide. FDA-Kommissar Robert Califf sagte, die neuen Standards könnten zu einer 24- bis 27-prozentigen Verringerung der Bleibelastung durch Lebensmittel führen.

  • „Die heute angekündigten vorgeschlagenen Aktionsniveaus werden zusammen mit unserer fortgesetzten Arbeit mit unseren staatlichen und föderalen Partnern sowie mit der Industrie und den Herstellern zur Ermittlung von Minderungsstrategien zu einer langfristigen, signifikanten und nachhaltigen Reduzierung der Exposition gegenüber diesem lebensmittelbedingten Kontaminanten führen. “, sagte Califf in einer Erklärung, in der er die neuen Regeln ankündigte.
  • Diese Lebensmittel nehmen lebenswichtige Nährstoffe aus der Umwelt auf, was auch bedeutet, dass sie Giftstoffe wie Blei aufnehmen, die beim Verzehr für den Menschen schädlich sein können, erklärte die Agentur in einer Erklärung. Es ist unmöglich, solche Verunreinigungen vollständig aus Lebensmitteln zu entfernen.

Die neue Anleitung der Agentur kommt, nachdem eine Studie aus dem Jahr 2022 ergab, dass fast alle hausgemachten und vorverpackten Babynahrungen einen gewissen Anteil an giftigen Schwermetallen wie Blei und Arsen enthalten.

Weitere Details hier.

WAS WIR LESEN

  • Gesundheitssysteme haben viel höhere Preise, nur marginal bessere Qualität, neue Studie findet (Stat)
  • Eine E-Mail an einen Arzt kann kostenpflichtig sein (The New York Times)
  • Viele Frauen unterschätzen die Brustdichte als Risikofaktor für Brustkrebs, Studienergebnisse (CNN)

STAAT FÜR STAAT

  • OHSU-Forscher testen vielversprechendes Alzheimer-Medikament – ​​und suchen nach Ursache (Oregon Public Broadcasting)
  • Pflegeheimangestellte in Florida sagen, dass ihnen kein Mindestlohn gezahlt wird (Tampa Bay Times)
  • Bericht zeigt Wisconsin-Mangel an psychiatrischen Fachkräften für Kinder (WSAW)

Das war es für heute, danke fürs Lesen. Auf der Seite The Hill’s Health Care finden Sie die neuesten Nachrichten und Berichte. Bis morgen.

Leave a Comment