Jamaikas Tourismusminister besucht Kanada, um sich mit Partnern, Investoren und Beamten zu treffen

Jamaika will bis Ende des Jahres drei Millionen Besucher empfangen Fremdenverkehrsamt von Jamaika sagt, dass sich Ankünfte und Einnahmen trotz strenger Reisebeschränkungen in Kanada Anfang 2022 schneller als erwartet erholen.

Der Tourismusminister von Jamaika, Hon. Edmund Bartlett, und Tourismusdirektor, Donovan Weiß, besuchte diesen Monat Toronto, Ottawa und Montreal, um Jamaikas starke Beziehungen zu Kanada während einer Reihe wichtiger Treffen mit wichtigen Tourismusmanagern und Interessenvertretern aus der Branche auszubauen.

Minister Bartlett und Rektor White schlossen sich an Angela BennettRegionaldirektor des Jamaica Tourism Board in Kanada, für eine viertägige Mission, die vom 15. bis 18. November stattfand.

Die Kampagne umfasste in vielen Städten offizielle Partys, die der Präsentation des neuen Jamaika gewidmet warenMarketingkampagne “Komm zurück”.Treffen mit kanadischen Fluggesellschaften und Reiseveranstaltern, Diskussionsforen mit Investoren und akademischen Institutionen, Medieninterviews und Treffen mit hochrangigen kanadischen Regierungsbeamten.

„Als zweitgrößter Quellmarkt Jamaikas hat Kanada eine entscheidende Rolle bei unserer erfolgreichen Erholung gespielt“, sagte Minister Bartlett. „Mit Blick auf die Zukunft konzentrieren wir uns auf die Zusammenarbeit mit Tourismuspartnern, um den Flugverkehr zu steigern und neue Routen zum Ziel zu eröffnen, neue Investitions- und Entwicklungsmöglichkeiten zu erkunden und kooperative Beziehungen aufzubauen, um die Widerstandsfähigkeit und Nachhaltigkeit des Tourismussektors weltweit zu verbessern. »

Jamaikas charakteristische Gastfreundschaft kam voll zur Geltung, als Minister Bartlett und Direktor White die „Come Back“-Kampagne bei Cocktailempfängen in Toronto und Montreal vorstellten.

Reiseveranstalter, Reisebüros, Hotelpartner, Journalisten und die Diaspora-Community wurden eingeladen, das offizielle kanadische Debüt der neuen Marketingkampagne Jamaikas zu feiern, die Reisende einlädt, mit lebendigen Bildern und Videos, die die natürliche Schönheit der Insel zeigen, zu ihrem besten Selbst zurückzukehren und lokale Talente.

Am 16. November schlossen sich das Jamaica Tourism Board und das Tourismusministerium mit dem Generalkonsulat von Jamaika und der Jamaica Promotions Corporation (JAMPRO) zusammen, um das allererste Jamaica Tourism Investment Forum in Toronto auszurichten.

Die exklusive Veranstaltung versammelte mehr als 50 führende Investoren und Vertreter aus der Welt der Immobilien, des Tourismus, der Fertigung, des Finanzwesens und der Wissenschaft.

Minister Bartlett und Regisseur White wurden von ihren Kollegen auf der Bühne begleitet Stefan CharuKanadas Konsul für Handel und Investitionen bei JAMPRO für ein anregendes Gespräch, das die vielen vielversprechenden Möglichkeiten für Landentwicklung und Immobilieninvestitionen auf der Insel hervorhob.

Die Podiumsteilnehmer diskutierten darüber, wie bewusste und ganzheitliche Wachstumsstrategien eingesetzt werden, um ein integratives und nachhaltiges Tourismusprodukt zu unterstützen.

Lincoln DownerModeriert wurde das Forum vom Generalkonsul von Jamaika.

Eine jamaikanische Delegation reiste am 17. November in die kanadische Hauptstadt, um eine Nachhaltigkeitsforum an der Carleton University.

Minister Bartlett und Direktor White trafen sich mit ihnen Arzt. Bettina Appel Kuzmarovastellvertretender Vizepräsident der Carleton University; Dr. Jean Charles Le Vallee, Kanadas Vertreter beim Interamerikanischen Institut für Zusammenarbeit in der Landwirtschaft; und Carleton-Studenten, um Einblicke in die Bedeutung der Nachhaltigkeit im globalen Reise- und Tourismusbereich zu geben.

Die Gruppe diskutierte auch die Eröffnung des Center for Global Tourism Sustainability and Crisis Management in Ottawa.

Von links: Maninder Sidhu, Parlamentarischer Staatssekretär beim Außenminister (links);  Der ehrenwerte Edmund Bartlett, Tourismusminister von Jamaika;  Der ehrenwerte Randy Boissonnot, Tourismusminister Kanadas.  (angebracht)

Der erste kanadische Satellitenstandort des Zentrums wurde im April 2022 in eröffnet George-Brown-College in Toronto.

Während seines Aufenthalts in Ottawa traf Minister Bartlett persönlich mit dem kanadischen Tourismusminister zusammen. Randy Boissonno; Der Hochkommissar von Jamaika für Kanada, Ihre Exzellenz Sharon Miller; und parlamentarischer Staatssekretär beim Außenminister, Maninder Sidhu.

Die jamaikanische Delegation traf sich auch in Toronto und Montreal, um mit Führungskräften von Kanadas großen Fluggesellschaften und Reiseveranstaltern zu sprechen, darunter Air Canada Vacations, WestJet, Swoop, Sunwing, Air Transat, und Reisemarken.

„Jamaika ist auf der Mission, den Reiseverkehr aus Kanada wiederherzustellen und auszuweiten“, sagte Bennett. „Dank der kontinuierlichen Bemühungen des Jamaica Tourism Board und der Unterstützung unserer kanadischen Airline-Partner haben wir 283.000 Sitzplätze in Montego Bay und Kingston für die Wintersaison 2023 gesichert, eine Steigerung von 26.000 Sitzplätzen gegenüber 2019.“


Verpassen Sie keine einzige Reisegeschichte: PAX abonnieren heute! Klick hier Folgen Sie PAX auf Facebook.

Leave a Comment