Lokaler Sportbericht – Seymour Tribune

Basketball für Jungs

Benter hat den Schulrekord gebrochen

Nachdem er am Montag mit 48 Punkten den Schulrekord für Punkte in einem einzigen Spiel gebrochen hatte, brach Jack Benter von Brownstown Central nur eine Nacht später seinen eigenen Rekord.

Die Juniorgarde erzielte in Austin 51 Punkte, als die Braves auswärts mit 81:45 gewannen.

Den bisherigen Rekord hielt Cheftrainer Dave Benter, Jacks Vater, der ihn 1992 mit 47 Punkten aufstellte. Das sind 99 Punkte in Benters letzten beiden Spielen.

Zusätzlich zu seinen 51 Punkten hatten Parker Hehman und Chase Coomer jeweils neun Punkte, Colby Hall vier, Micah Schaeffer vier, Adam Stahl zwei und Carson Darlage zwei.

Mit dem Sieg verbesserten sich die Braves in der Central South Conference auf 11:4 und 5:0. Brownstown spielt am Freitagabend im The Pit gegen Charlestown.

Basketball für Mädchen

Brownstown liegt vor Lawrenceburg

Das Mädchen-Basketballteam von Brownstown Central ging am Dienstagabend in Lawrenceburg an den Draht, aber die Braves konnten einen 45-43-Sieg einfahren.

Maddie Hackman hatte eine große Nacht für die Braves und erzielte 20 Punkte beim 6-aus-14-Schießen.

Jenna Klosterman und Kali Borden hatten jeweils acht Punkte, Camryn Thompson vier, Harley Topp drei und Kelsey Schneider zwei.

Die Braves schlugen Lawrenceburg im vierten Quartal mit 17:12 und sicherten sich den Sieg.

Brownstown ist jetzt 16-7 in dieser Saison und wird seine reguläre Saison am Donnerstag zu Hause gegen North Harrison beenden.

Seymour fällt bei Charlestown

Das Basketballteam der Seymour-Mädchen verlor am Dienstagabend in Charlestown mit 54:47.

Elizabeth Kirby führte die Owls an diesem Abend mit 13 Punkten an. Kendall Sterling – 12, Brooke Trinkle – 11, Jorni Brown – vier, Sophie Skidmore – drei, Claire Marshall – zwei, Emma Munson – zwei.

Die Owls, die in dieser Saison 12-9 stehen, haben vier Mal in Folge verloren und werden ihre reguläre Saison am Donnerstag zu Hause gegen New Albany abschließen. Die beiden treffen dann nächste Woche in der ersten Runde der Sektion wieder aufeinander.

Die Hornets verlieren ein Heimspiel

Das Basketballteam der Medora-Mädchen empfing am Dienstagabend Cannelton und es waren die Bulldogs, die die Hornets mit 46:28 besiegten.

Jenna Bowers hatte 12 Punkte für Medora, Aralyn Hackney hatte 10, Madison Rees hatte vier und Peyton Spence hatte zwei.

Medora fällt in der Saison auf 4-11 zurück und wird am Freitagabend bei Dugger Union spielen, bevor es am Samstagnachmittag am Southern Roads Conference Tournament teilnimmt. Medora wird den Gewinner von Bloomington Lighthouse und Seven Oaks Classical spielen.

Tiger fallen auf Mustangs

Das Mädchen-Basketballteam von Crothersville verlor am Dienstagabend in New Washington mit 11:68.

Morgan Womack hatte fünf Punkte, Kendall Berry vier und Hali Burton zwei. Berry und Womack hatten jeweils einen Dreier, und Womack hatte auch sieben Rebounds.

Die Tigers beenden die reguläre Saison mit 0-16 und bereiten sich auf die Sektionen nächste Woche vor. Crothersville erwartet den Gewinner des Trinity Memorial und Shaw nächsten Freitagabend bei Rising Sun.

Gymnastik

Seymour tritt im Norden an

Das Seymour-Gymnastikteam trat am Montagabend gegen Bloomington North an, wobei die Cougars 109,280 und die Owls 98,650 erzielten.

Mia Daly war Seymours Beste im Stabhochsprung und belegte mit einer 8,8 den zweiten Platz. Daley erzielte am Barren eine 8,1 und belegte den fünften Platz, während Nev Cockerham mit einer 7,75 Sechster wurde.

Am Balken wurde Marlo Korn mit einer 7,95 Sechste und Piper Hawkins mit einer 7,55 Achte. Am Boden wurde Grace Lewis mit einer 8,9 Sechste und Daley mit einer 8,7 Achte.

Daly wurde mit 32,85 Gesamtdritter, Cockerham mit 31,85 Vierter und Lewis mit 31,4 Fünfter.

Die Owls kehren diesen Samstag für das Bloomington South Invitational nach Bloomington zurück.

Leave a Comment