NFL 2023 Playoff-Raster: Meisterschaftssonntagsplan, Quoten, TV-Shows, Spielstream

Die Divisionsrunde der Playoffs hat sicherlich einige Erzählungen darüber geklärt, wer die besten Teams der NFL sind. Immerhin hat die Liga die vier besten Teams, die am Wochenende der Konferenzmeisterschaft spielen.

Die Philadelphia Eagles besiegten die New York Giants und zeigten, dass sie immer noch eines der besten Teams der Liga und der Anwärter auf den Super Bowl sind, der sie die ganze Saison über waren. Philadelphia wird das NFC-Meisterschaftsspiel gegen die San Francisco 49ers ausrichten, die die Dallas Cowboys besiegt haben, um die Konferenz mit den beiden besten Samen zu gewinnen.

Das AFC-Meisterschaftsspiel wird einen mit Spannung erwarteten Rückkampf zwischen den Kansas City Chiefs und den Cincinnati Bengals beinhalten, was sicherlich eines der besten Matchups der Saison sein wird. Patrick Mahomes zeigte eine mutige Leistung mit einer hohen Knöchelverstauchung für die Chiefs, um die Jacksonville Jaguars zu besiegen, und Joe Burrow führte die Bengals zu einem dominanten Sieg über die Buffalo Bills – im verschneiten Buffalo.

Das Konferenz-Meisterschaftswochenende hat das Zeug für alle Zeiten. Hier ist ein erster Blick auf das, was nächste Woche auf uns zukommt.

Alle Quoten werden von Caesars Sportsbook bereitgestellt

NFC-Meisterschaftsspiel

(2) San Francisco 49ers gegen (1) Philadelphia Eagles

Wann: Sonntag, 29. Januar, 15:00 Uhr ET
FERNSEHER: Fuchs | Fluss: fuboTV
Linie: Adler -2,5, O/U 46

Empfohlenes Spiel | Philadelphia Eagles gegen San Francisco 49ers

Die 49ers und Eagles haben nicht viel Playoff-Geschichte, und Philadelphia und San Francisco sind sich in der Nachsaison nur einmal begegnet (die 49ers gewannen 14:0 in der NFC-Wildcard-Runde 1996). Jalen Hurts und Brock Purdy – beide Quarterbacks – waren noch nicht einmal geboren. Hurts (24 Jahre, 175 Tage) vs. Purdy (23 Jahre, 33 Tage) wird das jüngste Matchup in der Geschichte des NFC Championship Game sein.

Purdy ist der vierte Verteidiger, der in der sechsten Runde oder später (oder ohne Draft) in seiner ersten Saison als Starter eine Konferenzmeisterschaft erreicht hat. Die 49ers spielen in ihrem 18. Conference Championship Game, dem erfolgreichsten in der NFL-Geschichte (und dem dritten in den letzten vier Jahren). Sie sind das einzige NFC-Team, das noch nie in einem Auswärts-Playoff-Spiel in Philadelphia gespielt hat.

Hurts ist der jüngste Verteidiger in der Geschichte der Eagles, der die Konferenzmeisterschaft erreicht hat und damit den Rekord von Donovan McNabb aus dem Jahr 2001 gebrochen hat. Dies ist das siebte Konferenz-Meisterschaftsspiel der Eagles seit 2000, das meiste in der NFC und das zweitgrößte nach den New England Patriots in der NFL. Die Eagles streben nach ihrem vierten Super Bowl-Auftritt in der Franchise-Geschichte und dem zweiten in den letzten sechs Spielzeiten.

Die Eagles schlossen mit der Top-Offensive in der NFC in Punkten und Yards pro Spiel ab. Die 49ers schlossen mit der besten Verteidigung in der NFC in Punkten und Yards pro Spiel ab. Dieses Spiel wird sicherlich die uralte Debatte zwischen Angriff und Verteidigung festigen und die Bühne für einen Thriller in Philadelphia bereiten.

AFC-Meisterschaftsspiel

(4) Cincinnati Bengals bei (1) Kansas City Chiefs

Wann: Sonntag, 29. Januar, 18:30 Uhr ET
FERNSEHER: CBS | Fluss: Überragend+
Linie: Bengalen -2, O/U 46,5

Empfohlenes Spiel | Kansas City Chiefs gegen Cincinnati Bengals

Eine Neuauflage des letztjährigen AFC-Titelspiels gegen die Chiefs und Bengals ist den Hype bereits wert. Fügen Sie Patrick Mahomes und Joe Burroughs hinzu, und NFL-Fans könnten einen weiteren Klassiker begrüßen, insbesondere wenn Mahomes durch einen verstauchten Knöchel spielt.

Mahomes hat die Bengals nicht mehr geschlagen, seit Burrow der Starting Quarterback wurde und in den letzten beiden Spielzeiten 0: 3 gegen ihn ging, einschließlich des letztjährigen AFC Championship-Spiels, in dem Kansas City im zweiten Quartal mit 21: 10 geschlagen wurde und 27: 24 verlor . Nach einer Weile. Jedes dieser Treffen wurde durch genau drei Punkte entschieden, wobei Cincinnati Kansas City im vierten Quartal mit 26: 6 und Verlängerung in diesen Spielen übertraf.

Mahomes wird neben Tom Brady (acht in Folge) und Ken Stabler (fünf in Folge) die einzigen Quarterbacks sein, die fünf aufeinanderfolgende Konferenzmeisterschaftsspiele starten, da die Chiefs das erste Team in der NFL-Geschichte sind, das in fünf aufeinanderfolgenden Konferenzen zu Hause an fünf Meisterschaftsspielen in Folge teilnimmt. Er ist auch der einzige Verteidiger, der ein Team zu fünf Konferenzmeisterschaftsspielen geführt hat, bevor er 30 Jahre alt wurde. Die Chiefs wollen das neunte Team werden, das den Super Bowl in vier Jahren dreimal erreicht.

Die Bengals versuchen, den Super Bowl in aufeinanderfolgenden Saisons zu erreichen, und versuchen, das erste Team seit Beginn der Aussaat im Jahr 1975 zu werden, das zwei aufeinanderfolgende Super Bowls erreicht, ohne in einer Saison die ersten beiden Samen zu haben. Joe Burrow kann Russell Wilson als einziger Verteidiger beitreten, der in seinen ersten drei Saisons in zwei Super Bowls startet. Burrow steht in seiner Karriere mit 5:1 in den Playoffs und mit 3:0 unterwegs (die Bengals haben noch nie ein Postseason-Spiel gegen Burrow gewonnen). Cincinnati hat in der Franchise-Geschichte noch nie ein AFC-Meisterschaftsspiel mit 0:3 verloren.

Mahomes vs. Burrow IV sollte ein Klassiker sein, unabhängig davon, wie der Chiefs-Quarterback mit seiner hohen Knöchelverstauchung spielt.

Leave a Comment