NFL Clutch QB Index Woche 12: Patrick Mahomes beeindruckt (wieder), Zach Wilson stürzt in der Rangliste ab

1

Tua hat im vierten Quartal/OT 11 von 14 Karriere-Gleichstands-/Go-Ahead-Chancen umgewandelt, und seine Passantenbewertung im vierten Quartal/OT in One-Score-Spielen beträgt 125,4. Beide sind Karriere-Bestleistungen von jedem aktuellen QB-Starter. Er untermauerte die Zahlen mit großen Spielen spät in Siegen über die Bills und Ravens in dieser Saison. Wir werden sehen, wie lange er Mahomes aufhalten kann, da Miami einen harten Zeitplan für die letzten sechs Spiele hat (bei 49ers, bei Chargers, bei Bills, vs. Packers, vs. Patriots, vs. Jets). 2
Kopfschuss

Mahomes hat sowohl in der regulären Saison als auch in den Playoffs mindestens 60 % seiner Draw-/Out-Chancen umgesetzt. Seine reguläre Saisonbewertung ist an zweiter Stelle nach Tua. Sein Playoff-Rating ist das beste in der NFL. Nach kostspieligen späten Niederlagen gegen die Colts und Bills in diesem Jahr erholte er sich mit Siegen gegen die Titans und Chargers stark. 3
Kopfschuss

Rodgers hat nicht den gleichen Ein-Ring-Vorteil wie Brady, aber seine Karriere-Umwandlungsraten in der regulären Saison (42 %) und den Playoffs (56 %) sind fast identisch mit denen von Brady. Suchen Sie nicht weiter als die späten Playoff-Spiele gegen die Cardinals und Cowboys, um zu sehen, warum sie so hoch sind. (+1) 4
Kopfschuss

Allen belegt den sechsten Platz in der Karriere-Unentschieden-Umwandlungsrate (43%), war aber in dieser Saison in der Kupplung gemischt. Zuvor führte er zwei aufeinanderfolgende Siege in Baltimore und Kansas City an, hatte aber Niederlagen gegen die Jets und Vikings, darunter zwei fummelige Pässe gegen Minnesota. (+1) 5
Kopfschuss

Matty Ice war in dieser Saison trotz einer turbulenten Saison einer der aktivsten QBs der Liga. Er hat in diesem Jahr die dritthöchste Passer-Bewertung im vierten Quartal von Ein-Punkt-Spielen und führt die NFL mit vier positiven Touchdown-Pässen im vierten Quartal an. Sein Kupplungslebenslauf brauchte nicht viel Hilfe. Er ist nur knapp davor, Dan Marino für den fünften Platz aller Zeiten bei spielgewinnenden Fahrten zu binden. (+1) 6
Kopfschuss

Er machte seinem Spitznamen „Joe Cool“ mit riesigen Comebacks alle Ehre, gekrönt von spielgewinnenden Fahrten bei beiden Siegen gegen die Chiefs und „Mr. Clutch“ Patrick Mahomes in der vergangenen Saison. Burrow ist an oder nahe der Top 10. Er hat seine Zahlen kürzlich mit einem Touchdown-Pass für Ja’Marr Chase gegen die Saints in Woche 6 erweitert. In Woche 13 bahnt sich ein Rückkampf mit Patrick Mahomes und den Chiefs an. (+2) 7
Kopfschuss

Die Karrierezahlen von Cousins ​​​​sind durchschnittlich, aber ignorieren Sie seinen schlechten Ruf in der Hauptsendezeit, und er ist dieses Jahr aufgestiegen. Er ist 7 von 9 in dieser Saison im vierten Quartal / in der Verlängerung / bei Toren, die beste Konversionsrate aller QB in der Liga mit mindestens fünf Chancen. Seine Passantenquote in späten, engen Situationen liegt dieses Jahr bei über 100. 8
Kopfschuss

TB12 ist wahrscheinlich der kupplungsreichste QB aller Zeiten, abgesehen vielleicht von Joe Montana. Er liegt nur hinter Patrick Mahomes und Aaron Rodgers in der Playoff-Umwandlungsrate in der Spielgewinn-/Erfolgsrate (56 %). Diese Rankings berücksichtigen keine Super-Bowl-Ringe, sondern versuchen eher, die Frage zu beantworten, wer gerade der Aufregendste ist, und Brady im Jahr 2022 tut ihm keinen Gefallen. Seine Aktie stieg jedoch nach aufeinanderfolgenden Siegen. (+1) 9
Kopfschuss

Garoppolo einen Platz hinter Tom Brady zu landen, sieht hier wie ein Verbrechen aus. Dennoch liegt Garoppolos Late-Game-Passer-Rating an dritter Stelle hinter Tua Tagovailoa und Patrick Mahomes. Er war dieses Jahr auch bei begrenzten Gelegenheiten besser in der Kupplung, wie zum Beispiel beim Comeback der 49ers in Woche 10 gegen die Chargers. Dennoch ist die Playoff-Lücke so groß wie der Grand Canyon. Garoppolos Wahrnehmung wird sich nicht ändern, bis er in den Playoffs ist, nachdem die 49ers im Super Bowl LIV und den Rams im NFC Championship Game 2021 einen zweistelligen Vorsprung im vierten Quartal verspielt haben. Garoppolo und Brady werden in Woche 14 zum ersten Mal aufeinander treffen. Vielleicht können sie dann diese Rechnung (und einige andere) begleichen. (+1) 10
Kopfschuss

Jackson hat die viertbeste Unentschieden/Tor-Konversionsrate seiner Karriere (50 %). Das Comeback im letzten Jahr gegen die Colts war eine Erinnerung daran, dass er Sie am Ende der Spiele sehr gut schlagen kann. Er war in diesem Jahr einfach nicht erfolgreich und warf den Bills and Giants spät kritische Interceptions in Niederlagen. Er hat genug getan, um in Woche 11 gegen Carolina zu gewinnen. (+2) 11
Kopfschuss

Dak kam bei seiner ersten Kupplungschance der Saison leer aus und konnte Dallas spät in Green Bay nicht auf eine gute Fahrt führen. Basierend auf einer kleinen Stichprobengröße in dieser Saison belegt er den 11. Platz in der Liga, ist aber hier unter den ersten sieben in den Karriere-Rushing-Yards, einschließlich einer Karriere-Passanten-Bewertung von über 100 in späten, engen Situationen. 12
Kopfschuss

Hurts hat in fünf aufeinanderfolgenden Spielen eine Passerwertung von über 100 im vierten Quartal und führt die NFL in diesem Jahr in der Passerwertung des vierten Quartals / der Verlängerung an. Seine Karrierezahlen sind immer noch durchschnittlich, aber er ist mit einer Breakout-Saison im Aufschwung. (+5) dreizehn
Kopfschuss

Wilson ist seit seinem Eintritt in die NFL im Jahr 2012 einer der Top-Punt-Returner der Liga, hat aber eine mittelmäßige Karriere-Umwandlungsrate bei Unentschieden. Er rückte diese Woche in der Rangliste nach oben, nachdem er am Sonntag im vierten Viertel gegen die Raiders zwei Field Goals erzielt hatte, obwohl die Verteidigung von Denver keine Führung halten konnte und Wilson den Ball in der Verlängerung nie bekam. (+6) 14
Kopfschuss

Ähnlich wie Russell Wilson führt Matthew Stafford immer die besten Drive-Listen an und seine Karriere-Conversion-Raten liegen nahe am Ligadurchschnitt. Wir haben gesehen, was er in der letzten Nachsaison tun konnte. (-1) fünfzehn
Kopfschuss

Carrs Karriere war voll von aufregenden späten Comebacks. Seine Karriere-Conversion-Rate bei Unentschieden (42%) liegt an siebter Stelle unter den aktuellen Startern und ist fast identisch mit der von Tom Brady und Aaron Rodgers. Er ist dieses Jahr jedoch nicht gefallen, mit Ausnahme des Overtime-Sieges der Raiders in Woche 11. Er ist 5-of-19 für einen Spielgleichstand / viertes Viertel / Torführung in dieser Saison, und Las Vegas ist 1-6 in One-Score-Spielen, nachdem er letztes Jahr 7-2 gegangen war. (-1) 16
Kopfschuss

Jones ist der Grund, warum Sie nicht allein Gewinnfahrten verwenden können, um den Griff eines Spielers zu bestimmen. Anfang dieses Jahres stellte er den Rekord für die meisten Rushing Touchdowns (fünf) in einer Saison mit sieben Spielen in der NFL-Geschichte auf, aber seine Passer-Bewertung liegt im vierten Viertel der Ein-Punkte-Spiele in diesem Jahr bei 59,1. Er hat in dieser Saison keine schwierigen Würfe im Griff gemacht. Seine 10 Abschlüsse auf fünf spielgewinnenden Fahrten beliefen sich auf 25 Yards. (-1) 17
Kopfschuss

Tannehills Karrierezahlen liegen nahe am Ligadurchschnitt, aber er steht in den Playoffs mit 0:5 und hatte Chancen auf ein Unentschieden oder einen späten Vorsprung, einschließlich der letztjährigen Playoff-Niederlage gegen die Bengals. (+3) 18
Kopfschuss

Herbert ist hier die Nummer 18, nachdem er bei einem weiteren spektakulären Comeback von Patrick Mahome in Woche 11 am falschen Ende war. Herbert hatte einen spektakulären späten Touchdown-Lauf, aber Mahomes konnte mit einem Drei-Zeiger 31 Sekunden vor Schluss nicht durchkommen. Seine Karriere-Umwandlungsrate (44 %) am Ende der Spiele ist fünfter in der NFL, aber in dieser Saison ist er zwölfter. Darüber hinaus beträgt sein Passer-Rating im vierten Quartal/1 Punkt im Jahr 2022 nur 69,2, 19. in der Liga. 19
Kopfschuss

Daltons Karrierezahlen sind unterdurchschnittlich, aber er rangiert hier im Durchschnitt, nachdem er in diesem Jahr 3 von 6 in Bezug auf Torchancen im vierten Quartal erzielt hat. (+3) 20
Kopfschuss

Mariotas Karriere-Umwandlungsrate (41 %) in Bezug auf Tiebreaker/Erfolgsrate belegt den 12. Platz unter den aktuellen Spielern, nur hinter Tom Brady. Er führte einmal ein erstaunliches Playoff-Comeback in Kansas City an. In diesem Jahr wurde auch auf 7-von-13-Kupplungsantriebe umgestellt. (-4) 21
Kopfschuss

Wilsons Amtszeit in den Top 5 war nie lang, basierend auf seiner kleinen Auswahl in der Kupplung und seiner Spielweise. Alles brach zusammen, nachdem er mehrere Chancen gegen die Patriots nicht vervollständigen konnte. (-18) 22
Kopfschuss

Goffs Karrieremarke liegt nahe am Ende der Liga, und er ist 1-7 mit der Chance, spät in diesem Jahr für die Lions ein Unentschieden zu erzielen oder die Führung zu übernehmen. (+1) 23
Kopfschuss

Genos Wiederaufleben hat in diesem Jahr nicht zu vielen Kupplungsmöglichkeiten geführt, aber wenn er weiterhin so abschneidet, wie er es spät in Woche 8 gegen die Giants getan hat, wird er in der Rangliste nach oben rücken. (-2) 24
Kopfschuss

Heinicke behält den anfänglichen QB-Job der Kommandanten mit Carson Wentz bei, der gesund genug ist, um zurückzukehren. Er hatte dieses Jahr einige Kupplungsmomente, wie das unglaubliche Comeback gegen die Colts, aber sein Abfangen im vierten Quartal in doppelter Deckung gegen die Eagles hätte Washington leicht das Spiel kosten können. Er hat die drittschlechteste Karriere-Umwandlungsrate (26 %) in Bezug auf Unentschieden/Torchancen im späten Spiel, nur hinter Davis Mills und Kenny Pickett. (+1) 25
Kopfschuss

Brissett hätte in Woche 6 vielleicht das Spiel gegen die Ravens gewonnen, wenn Amari Cooper beim letzten TD nicht zu einem OPI gerufen worden wäre. Trotzdem halten Brissetts Zahlen hier nicht mit und er wird seine Startrolle bald an Deshaun Watson abtreten. (+2) 26
Kopfschuss

Nach den meisten Maßstäben rangiert Murray auf dem letzten Platz, und unsere letzte Erinnerung an ihn in der Kupplungszeit ist sein Slip-and-Spike-Fehler gegen die damals ungeschlagenen Eagles Anfang dieses Jahres. 27
Kopfschuss

Die Karrierezahlen von Jones sind durchschnittlich bis unter dem Ligadurchschnitt, und er ist 0-5 auf Fahrten mit der Chance, spät in dieser Saison ein Unentschieden zu erzielen oder die Führung zu übernehmen. Er machte in Woche 3 einen Fummel in der Endzone gegen die Ravens von seinem Hinterfuß und tat nichts gegen die Jets in Woche 11 mit der Chance, spät zu gewinnen. (-3) 28
Kopfschuss

Er kann sich zu einem Star-Verteidiger entwickeln, aber er muss noch einen Kupplungseffekt erzielen. Die Bären sind 5-18 im vierten Quartal und Überstunden-Umwandlungen in diesem Jahr. Sie haben sechs Spiele in Folge verloren, die durch einen Ballbesitz entschieden wurden. Fields hat in diesem Jahr die schlechteste Passantenwertung in den letzten fünf Minuten der Regular Season (31,4). 29
Kopfschuss

In seiner Karriere verwandelte Mills nur 1 von 17 Unentschieden-/Torchancen der Texaner. Seine Passantenquote am Ende der Spiele liegt bei über 80, nur deshalb ist er hier nicht auf dem letzten Platz. 30
Kopfschuss

Darnold hat (vorerst) als Start-QB für die Panthers übernommen und debütiert hier auf Platz 30. Unter den aktuellen Startern hat er die zweitschlechteste Passantenbewertung (54,8) seiner Karriere. 31
Kopfschuss

Lawrence muss in den letzten Spielen noch Fuß fassen. Er führte die Jaguars durch das Feld, um bei nur 28 Prozent seiner Karrierechancen gleichzuziehen oder die Führung zu übernehmen, was der viertschlechteste in der Liga ist. Er hat die drittschlechteste Passantenbewertung in späten, engen Situationen seiner Karriere. (-1) 32
Kopfschuss

Pickett debütiert am Ende unserer Rangliste, nachdem er eine ausreichende Stichprobengröße aufgebaut hat, um sich zu qualifizieren. Am Ende des Jahres verwandelte er nur 1 von 8 Chancen, um auszugleichen oder in Führung zu gehen, und hat eine Passantenbewertung von 42,2 im späten Spiel, die schlechteste in der Liga.

Leave a Comment