Nick Saban steht vor der kritischen Aufgabe, beide Alabama-Koordinatoren zu ersetzen, wenn Bill O’Brien zu den Patriots wechselt

Alabamas Offseason-Turbulenzen setzten sich am Dienstag mit Neuigkeiten zum Offensivkoordinator fort Bill O’Brien geht seine Position nach zwei Spielzeiten, um den OC-Job bei den New England Patriots anzunehmen. Der Draft kommt weniger als zwei Wochen nach dem Defensive Coordinator Pete Golding ist weg zum DC-Job bei Ole Miss, was bedeutet, dass Trainer Nick Saban, 71, beide Koordinatoren zu Beginn seiner 17. Saison bei den Crimson Tide ersetzen wird.

Es ist das fünfte Mal in Sabans Amtszeit, dass er ein Team mit neuen Koordinatoren an beiden Enden gründet, und es kommt zu einem kritischen Zeitpunkt für die Crimson Tide. Nachdem Georgia unter dem ehemaligen Verteidigungskoordinator von Alabama, Kirby Smart, aus der SEC aufgestiegen ist, um die Saban-Dynastie herauszufordern, ist die Jury uneins darüber, ob Alabamas Rückkehr an die Spitze des American Football unmittelbar bevorsteht.

Die Crimson Tide haben eine 11:2-Saison hinter sich, gekrönt von einem Sugar Bowl-Sieg gegen Kansas State. Nach den Maßstäben der meisten Programme war es eine gute Kampagne, aber es war eine Enttäuschung für das Team Nr. 1 der Vorsaison, das den mit der Heisman Trophy ausgezeichneten Quarterback Bryce Young und den Konsens-All-Amerikaner Will Anderson zurückbringt. Jetzt sind diese Starspieler weg, und die Reform des Trainerstabs steht bevor.

Es ist nie klug, gegen Saban zu wetten, der in seiner Karriere sechs nationale Titel in Alabama und sieben Gesamttitel gewonnen hat. Aber das Meer an Veränderungen, das zu Beginn der Saison 2023 auf die Crimson Tide zukommt, wird eine der größten Herausforderungen für den zweitältesten Trainer des Sports sein. Alabama hat unter Saban noch nie drei Saisons in Folge ohne nationalen Titel verbracht, und das Programm muss mit neuen Gesichtern an Schlüsselpositionen gedeihen, wenn dies im nächsten Jahr so ​​bleibt.

Letzte Überholung

Die Crimson Tide gewann nie eine nationale Meisterschaft unter Saban in Saisons, in denen sie neue Koordinatoren auf beiden Seiten des Balls hatten.

Das Team von 2007, Sabans erstes Team, beendete 7-6 und gewann den Independence Bowl mit den neuen Koordinatoren Major Applewhite (Angriff) und Kevin Steele (Verteidigung); das Team von 2008 endete mit 12:2 und verlor im Sugar Bowl mit den neuen Koordinatoren Jim McElwain (Offensive) und Kirby Smart (Defensive); Das Team von 2018 beendete das nationale Meisterschaftsspiel der College Football Playoffs mit 14: 1 und verlor mit den neuen Koordinatoren Mike Locksley (Angriff) und Tosh Lupoi (Verteidigung); Das Team von 2019 beendete das Turnier mit 11:2 und gewann den Citrus Bowl mit den neuen Koordinatoren Steve Sarkisian (Offensive) und Golding (Defensive).

Nur einen Offensivkoordinator zu ersetzen, erwies sich für Saban, der 2012 mit Nussmeier in seiner ersten Saison als Cheftrainer und 2017 mit Daboll in seiner ersten und einzigen Saison als Cheftrainer einen weiteren Titel gewann, als gangbare Hürde. Aber das Programm hat noch nie alles mit einem Defensivkoordinator im ersten Jahr gewonnen.

Das Team von 2018 mit Locksley und Lupoi in ihren ersten Saisons als Koordinatoren war Elite. Beim 14:0-Start traf er 13 von 14 Gegnern im zweistelligen Bereich. Aber die Crimson Tide verlor in dieser Saison im Titelspiel gegen Clemson mit 44-16.

Diese Gruppe hat auch eine Einschränkung. Obwohl dies Lupois erste Saison als Head Defensive Coordinator war, war es seine fünfte Saison im Trainerstab von Alabama, und er hatte in der Saison zuvor den Titel eines Co-Defensive Coordinators inne. Offensiv ist dies Locksleys dritte Saison in Sabans Stab, und er diente vor einem Jahr als Co-Offensivkoordinator.

Koordinatoren bei Saban

Offensive und defensive Koordinatoren jede Saison unter Saban. Jahreszeiten mit Koordinatoren im ersten Jahr auf beiden Seiten des Balls sind fett gedruckt.

Offensivkoordinator Verteidigungskoordinator Rekord (Nachsaison)
2007 Jahr Major Applewhite (1.) Kevin Steele (1.) 7-6 (W Unabhängigkeitsschüssel)
2008 Jahr Jim McElwain (1.) Kirby Smart (1.) 12-2 (L Zuckerdose)
2009 Jahr McElwain (2.) Klug (2.) 14-0 (W BCS-Meisterschaft)
2010 Jahr McElwain (3.) Klug (3.) 10-3 (W Capital One Bowl)
2011 Jahr McElwain (4.) Klug (4.) 12-1 (W BCS-Meisterschaft)
2012 Jahr Doug Nussmeier (1.) Klug (5.) 13-1 (W BCS-Meisterschaft)
Jahr 2013 Nussmeier (2.) Klug (6.) 11-2 (L Zuckerdose)
2014 Jahr Lane Kiffin (1.) Klug (7.) 12-2 (Halbfinale L CFP)
2015 Jahr Kiffin (2.) Klug (8.) 14-1 (W CFP-Meisterschaft)
2016 Jahr Kevin (3.) Jeremy Pruitt (1.) 14-1 (L CFP-Titel)
2017 Jahr Brian Daboll (1.) Pruitt (2.) 13-1 (W CFP-Meisterschaft)
2018 Jahr Mike Locklesley (1.) Lupoi-Stein (1.) 14-1 (L im CFP-Titelspiel)
2019 Jahr Steve Sarkisian (1.) Peter Golding (1.) 11-2 (W Zitrusschale)
2020 ist das Jahr Sarkisian (2.) Vergoldung (2.) 13-0 (W CFP-Meisterschaft)
2021 Jahr Bill O’Brien (1.) Vergoldung (3.) 13-2 (L CFP-Titel)
2022 Jahr O’Brien (2.) Vergoldung (4.) 11-2 (W Zuckerdose)

Kandidaten für offene Stellen

Der interne Aufstieg von Locksley und Lupoi in der Saison 2018 war für Saban offensichtlich, nachdem das Programm 2017 den nationalen Titel gewonnen hatte. Aber die Liste der internen Kandidaten ist diesmal nach aufeinanderfolgenden Saisons ohne Titel weniger attraktiv. BamaOnLines vorheriges heißes Board für die OC-Position weist nur einen internen Kandidaten auf, und das ist der Offensivanalyst Derek Dooley.

Was die Eröffnung des Defensive Coordinators betrifft, so erschien der Defensive Analyst Todd Grantham auf einem früheren BamaOnLine Hot Board, ebenso wie der ehemalige Defensive Coordinator Jeremy Pruitt. Die Einstellung von Pruitt wäre für Saban sinnvoll, da Pruitt in der Vergangenheit acht Jahre lang in verschiedenen Rollen auf und neben dem Feld in zwei Stationen unter Saban gearbeitet hat. Es kann jedoch Hürden zu überwinden geben, bevor ein Wiedersehen mit Pruitt, dessen Programm in Tennessee stattfindet, praktikabel wird angeklagt wurde 18 Verstöße gegen NCAA Level I.

Saban sollte kein Problem damit haben, talentierte Trainer für sich zu gewinnen, aber es ist möglich, dass er seinen derzeitigen oder ehemaligen Trainerstab verlassen muss, um einen oder beide Koordinatoren einzustellen, was die Lernkurve für jeden in den Monaten nur erhöhen wird voraus. . .

Verteidiger Situation

Alabamas nächster Offensivkoordinator wird der neunte in Sabans Amtszeit und der sechste in den letzten acht Spielzeiten des Programms sein. Nach zwei Saisons geht O’Brien als erster Offensivkoordinator, der mehr als eine Saison unter Saban verbracht hat, ohne einen nationalen Titel zu gewinnen.

Die Bedeutung der Einstellung eines Offensivkoordinators für Saban trägt zur Unsicherheit des Programms bei, da der Quarterback nach Youngs Abgang zum NFL-Draft in die Saison 2023 eintritt. Nachdem er Mac Jones unterstützt hatte, als die Crimson Tide die nationale Meisterschaft 2020 gewannen, sprang Young ein und wurde in den letzten beiden Saisons zu einem Star für Alabama.

Letztendlich wird er als einer der besten Wächter in die Programmgeschichte eingehen, der nie einen nationalen Titel gewinnen wird, und er wird nicht leicht zu ersetzen sein. Youngs Backup, Jalen Milroe, wird für seine zweite Redshirt-Saison zurückkehren, nachdem er in der Saison 2022 eine Mischung aus Versprechen und Besorgnis gezeigt hat, während er aufgrund von Youngs Verletzung große Spiele gegen Arkansas und Texas A & M aufzeichnete.

Der frühere Fünf-Sterne-Interessent Ty Simpson ist ebenfalls eine Option auf der Position, nachdem er in seiner wahren Neulingssaison 2022 in vier Spielen aufgetreten ist. Der Crimson hat auch den Vier-Sterne-QB-Interessenten Eli Holstein in seiner Rekrutierungsklasse 2023 unter Vertrag genommen und sich im Frühjahrssemester eingeschrieben. Die Entwicklung des Quarterbacks wird eine entscheidende Verantwortung für jeden sein, durch den Saban O’Brien ersetzt.

Leave a Comment