Osceola demonstriert, um vom Brand betroffenen Kunst- und Musikgeschäften zu helfen

Bob Brace, Besitzer des Red Bird Music Store in Osceola, Wisconsin, war letzte Woche gerade erst in einer Gitarrenstunde, als er hinter dem Laden ein Knallen hörte.

Brace sagte, er habe seinen Schüler angesehen und gefragt: “Was war das?”

Er ging in den hinteren Teil des Ladens und sah eine Bewegung, die „wie eine Orange aussah“, sagte er. “Und dann kam der Rauch.”

Der Raum füllte sich mit schwarzem Rauch, als Brace, 69, mehrere Feuerlöscher entleerte. Es war zu spät; Das Feuer breitete sich durch die Wände des jahrhundertealten Gebäudes bis zu einem mit Gitarrenkoffern gefüllten Dachboden aus. Am Morgen war sein Laden verschwunden, darunter mehr als 200 Gitarren, Mandolinen, Banjos und Ukulelen; Originalvorlagen und T-Shirts; und seine Sammlung von rund 6.000 neuen, neu aufgelegten, gebrauchten und Vintage-Schallplatten.

Das Feuer vom 18. Januar zerstörte auch das nahe gelegene Natural Heritage Arts Center. Die Eigentümer Jessica Turtle und David Eichinger haben erst im November die Galerie, den Veranstaltungsraum und das Kunststudio eröffnet.

Der Doppelschlag gegen die Kunstgemeinschaft von Osceola wurde mit einer Flut von Unterstützung aufgenommen.

Die Spendensammlung läuft. Einige Unternehmen werden am kommenden Freitag einen Teil ihres Umsatzes spenden. Die lokale Bar PY’s veranstaltet eine Fleischverlosung. Zwei GoFundMe-Konten haben Tausende von Dollar gesammelt. Die lokale Geschäftsfrau Gwen Wright hat eine Facebook-Seite mit Spendenaktualisierungen sowie ein lokales Bankkonto über ihre gemeinnützige Organisation We Are One eingerichtet.

„Es ist riesig“, sagte Brace, der sagte, er sei von der Hilfe zu Tränen gerührt gewesen. “Es ist ein großer Silberstreifen um eine kleine dunkle Wolke.”

Brace erkannte das Ausmaß des Feuers zunächst nicht, da er wegen einer Rauchvergiftung in die Notaufnahme gebracht wurde. Er teilte der Freiwilligen Feuerwehr von Osceola zunächst mit, dass er dachte, er hätte es gelöscht, ohne zu bemerken, dass das Feuer in die Wände eingedrungen war.

Als er am nächsten Morgen zurückkam, fand er die Vorderwand stehen und die Fenster schwarz vor Ruß.

„Ich öffnete die Tür und da war der Himmel“, sagte er. Das Dach stürzte ein. Der hintere Teil des Ladens ist herausgerissen. Brusttiefes Wasser im Keller ruinierte alles, was er dort aufbewahrte. Seine Katze Beavis starb im Feuer.

Zu seinen Verlusten gehört eine riesige Plattensammlung, darunter neue versiegelte Veröffentlichungen im Wert von etwa 4.000 US-Dollar, die er gerade gekauft hat. Er hatte auch eines der wenigen Exemplare eines Albums von The Litter, einer psychedelischen Band aus Minneapolis aus den 1960er Jahren. Unter den im Feuer verlorenen Instrumenten befanden sich klassische, akustische, elektrische und 12-saitige Gitarren. Die Vintage-Gitarre eines Freundes im Wert von 1.000 US-Dollar war zur Reparatur in Braces Laden und ist auch weg.

Es ist unklar, ob Brace sich erholen kann. Er will, aber es gibt viele Hürden vor ihm, darunter Kosten und Vorschriften, die regeln, was durch das historische Gebäude ersetzt werden kann, das ihm einst gehörte.

Das Kunstzentrum wurde gerade eröffnet

In der Nacht des Feuers war Eichinger mit seinem Schneeskulpturenteam von House of Thune in Stillwater und nahm an den World Snow Sculpting Championships teil.

Es war der erste Tag der viertägigen Veranstaltung, und Eichinger nahm am Eröffnungsempfang teil, als sein Partner Turtle anrief, um das Feuer zu melden.

Eichinger raste ein paar Meilen flussaufwärts zu seinem Haus in Osceola, wo er und Turtle im November das Arts Center eröffneten.

Ihr Leidenschaftsprojekt war mit Rauch und Wasser aus der Schlacht in Brace’s Musikladen gefüllt. Die beiden Geschäfte teilen sich eine gemeinsame Wand und ein gemeinsames Dach.

Eichinger sagte, er sei sich nicht sicher, was er finden würde, aber als er den St. Croix River in Osceola überquerte, “roch das ganze Flusstal nach Rauch”, sagte er.

Sie gründeten das Art Center, nachdem sich Turtle jahrelang auf öffentliche Kunst konzentriert hatte, unter anderem in den Twin Cities und in der AZ Gallery in Lower St. Paul. Während der Pandemie sagte sie, sie habe das Bedürfnis verspürt, einen Raum zu schaffen, in dem Menschen zusammenkommen könnten.

Sie und Eichinger sind 2016 mit ihrem Sohn nach Osceola gezogen. Als sie das Art Center eröffneten, hofften sie, dass sie mehrere Einkommensquellen nutzen könnten, um eine nachhaltige Kunstorganisation zu schaffen. Sie haben in den Ferien viel Arbeit verkauft, sagte Turtle. Sie waren überrascht von der Beteiligung und dem Enthusiasmus, als sie einen Open-Mic-Abend für Musik und einen weiteren für Poesie abhielten.

„Ich denke, das Schwierigste für mich ist es, den Traum zu verlieren, ohne zu wissen, dass wir die Ressourcen haben, um ihn wieder aufzubauen“, sagte Turtle. Er und Eichinger steckten alles, was sie hatten, in das Geschäft. Sie waren versichert und arbeiten diese Woche mit Brandsachverständigen und der Versicherungsgesellschaft zusammen, um festzustellen, was passieren wird.

Von der Asche zum Sieg

Als klar wurde, dass ihr Kunstzentrum weg war, sagte Turtle, sie habe Eichinger gesagt, er solle nach Stillwater und zum Schneeskulpturenwettbewerb zurückkehren. “Ich habe ihm gesagt, dass er gewinnen muss”, sagte sie.

Eichinger sagte, seine Teamkollegen, die Brüder Kelly und Dusty Toon, sägten, kratzten und rasierten ihren 10-Tonnen-Schneehügel zu einer Skulptur, die zwei Rücken an Rücken stehende Figuren darstellt.

Figuren fehlen oder werden entfernt. Es symbolisiert den schwierigen Weg, den jeder von uns in den letzten Jahren gegangen ist. „So haben wir Teile von uns selbst verloren oder sind auseinandergefallen und nehmen vielleicht die herausgefallenen Teile und versuchen, sie wieder zusammenzusetzen“, sagte Eichinger.

„Das haben wir schon vor Monaten geplant“, sagte Eichinger. “Ich wusste es nicht…”

Als am Samstag die Schneeskulpturen-Teams aufgerufen wurden, ihre Werkzeuge abzulegen, erklärten die anderen Bildhauer „Journey“ zum Sieger.

Es sei der höchste Wettkampf, den sein Team je gewonnen habe, sagte Eichinger.

Leave a Comment