Top 10 Reisetrends 2023 von HotelPlanner

WEST PALM BEACH, FL–(GESCHÄFTSDRAHT)–HotelPlanner, das Hotelreservierungssystem und die Reisetechnologieplattform für alle Reisenden seit 2003, hat heute die 10 wichtigsten Reisetrends für 2023 bekannt gegeben. HotelPlanner erwartet für das Unternehmen ein weiteres Rekordjahr in Bezug auf Buchungen und Wachstum.

„Die Denkweise der Reisenden im Jahr 2023 wird darin bestehen, ein wohlverdientes Abenteuer in einer neuen Stadt, einem Traumresort oder einer neuen Ecke der Welt zu buchen“, sagt er Tim Hentschel, Mitgründer und CEO von HotelPlanner.

„Die Reisenden von heute möchten mit Freunden und Familie besondere Erinnerungen sammeln, während andere möchten, dass ihre sozialen Medien widerspiegeln, wie abenteuerlustig sie sind“, sagt sie Philip Ballard, Kommunikationsdirektor, HotelPlanner. „Andere wollen abgelegene Orte ohne Menschenmassen und Privatsphäre und sind bereit, dafür zu bezahlen. Und Millionen andere reisen mit ihren Familien geschäftlich, um die Reise in einen Kurzurlaub zu verwandeln. Wir würden all diese Trends wie folgt zusammenfassen:eine zielgerichtete Reise.’“

Top 10 Reisetrends 2023 laut HotelPlanner

  • Reisewechselkurs – Ein geschwächtes britisches Pfund und ein geschwächter Euro haben den Amerikanern in Europa eine größere Kaufkraftparität beschert als je zuvor seit den frühen 1980er Jahren. Wenn es für Amerikaner jemals eine Zeit gab, in Europa Geld zu sparen, dann jetzt. Und nicht nur Amerikaner nutzen „Currency Arbitrage“. Erfahrene Reisende auf der ganzen Welt wählen das Reiseziel basierend auf dem besten Wechselkurs aus. Zum Beispiel war der japanische Yen seit 1990 nicht mehr so ​​schwach gegenüber dem US-Dollar, was eine Reise nach Japan derzeit relativ gesehen erschwinglicher macht.
  • Luxusreisen – Von allen neuen Reisetrends sind Luxusreisen möglicherweise die größten seit der Pandemie. Millionen von Menschen haben fleißig ihr erhöhtes verfügbares Einkommen gespart oder neue Unternehmen und Karrieren begonnen und verfügen nun über die finanziellen Mittel für ein persönlicheres, gehobeneres, integrativeres oder anderes Luxuserlebnis. Dies kann ein Privatflug, ein All-Inclusive-Resortaufenthalt, eine exotische Safari, ein Skiausflug oder eine Kreuzfahrt sein oder einfach in luxuriöseren Hotels übernachten und in besseren Restaurants speisen.
  • Flitterwochen – Etwa jeder vierte Amerikaner reiste im Jahr 2022 für eine Veranstaltung im Zusammenhang mit einer Hochzeit. 2023 wird das nicht anders sein. Nach zwei Jahren des Wartens auf die Hochzeit wird es nächstes Jahr eine beispiellose Nachfrage nach Hochzeitslocations und Hotelblöcken geben. Angesichts einer Warteliste für einen Hochzeitsort wählen viele Paare ein Hochzeitsziel wie die Karibik oder Hawaii oder das Herkunftsland ihrer Familie.
  • Rachereise – Trotz Inflation versuchen Millionen nach zwei Jahren eingeschränkter Reisemöglichkeiten aufgrund von Pandemiebeschränkungen, die verlorene Zeit aufzuholen. Die Branche nennt diesen Trend den „Rachetrip“. Aber was bedeutet das wirklich? Das bedeutet, dass Millionen von Menschen zu ihren Ehemännern oder Partnern sagen: „Liebling, lass uns endlich nach Paris gehen! Jetzt oder nie. Wir verdienen Erfolg. Wir haben es verdient.” Das ist heute die typische Denkweise von Reisenden. Sie wollen nur die Welt sehen, weil das Leben kurz ist. Travel FOMO ist real.
  • Digitale Nomaden – Dies sind Telearbeiter, deren Arbeitgeber es ihnen ermöglichen, von überall aus zu arbeiten. Millionen digitale Nomaden nutzen mittlerweile die neue Freiheit im Büro. Das sind Leute, die fünf Städte oder fünf Länder für ein paar Wochen oder Monate besuchen und in Cafés, Hotels für Langzeitaufenthalte und AirBnBs arbeiten können. Dieser Trend hat eine völlig neue Kategorie von Reisenden geschaffen: die digitalen Nomaden. Und sie sind hier, um zu bleiben. Hotels geben bereits Millionen aus, um mit Anreizen für lange Aufenthalte direkt an digitale Nomaden zu vermarkten.
  • Bleisure Reisen – Dies ist eine Kombination aus Geschäftsreisen und Urlaubsreisen, bei denen der typische Mitarbeiter von Montag bis Donnerstag geschäftlich unterwegs ist und dann seine Reise für einen Kurzurlaub fortsetzt, oft mit seiner Frau oder Familie. Da sich Geschäftsreisen immer noch erholen, sollten Kunden das Stay Saturday Night-Angebot nutzen, bei dem viele Fluggesellschaften und Hotels Rabatte anbieten, wenn Sie Ihren Flug bis zum Wochenende verlängern.
  • Ständiges Reisen – Reisende werden umweltbewusster in Bezug auf den CO2-Fußabdruck ihrer Reisen und die positiven oder negativen Auswirkungen, die sie auf den Planeten haben können. Reisende suchen zunehmend nach “grünen” Hotels und Transportmöglichkeiten sowie nach “Umweltverträglichkeit” oder “nachhaltigem Reisen”, bei denen ein Teil der Erfahrung lokale philanthropische Aktivitäten wie das Anlegen eines Gemeinschaftsgartens oder das Säubern eines Strandes umfasst – fast wie ein Mini- Woche “Friedenskorps”.
  • Eine Reise über viele Generationen – Das Reisen mit drei oder sogar vier Generationen von Familienmitgliedern wird immer beliebter, da die Menschen erkennen, dass Großeltern nicht für immer da sein werden. Wir sehen eine Zunahme der Anzahl von Reisen mit MultiGenerationen von Familien reisen zusammen. Es kann ein großes Familientreffen sein oder einfach nur die Großeltern einladen, sich der Familie für das Wochenende anzuschließen.
  • Erbe Reisen – Mit der zunehmenden Popularität von Websites wie 23 & Me und Ancestry.com entdecken die Menschen ihre familiären Wurzeln wieder und verfolgen ihre Abstammung bis zum Herkunftsland ihrer Vorfahren zurück. Dies hat zu einer Zunahme von Kulturerbereisen geführt, bei denen Familien um die ganze Welt reisen, um die Heimatstadt ihrer Ur-Ur-Ur-Großeltern zu besuchen.
  • Hanftourismus – Da Dutzende von US-Bundesstaaten jetzt verschiedene Formen von legalem Marihuana anbieten, hat dies einen ganz neuen Markt für Reisende geschaffen, die Staaten besuchen, in denen Cannabis viel einfacher legal zu erhalten ist als dort, wo sie leben. Es sind nicht mehr nur Ausflüge zu “Hasch-Bars” in Amsterdam. Denver hat jetzt Hotels, die „420 freundlichen“ Reisenden gewidmet sind, nicht nur am 20. Apriltausendaber das ganze Jahr.

Über HotelPlanner

HotelPlanner ist ein führendes Unternehmen für Reisetechnologie, das proprietäre KI-Funktionen mit einem globalen, kostengünstigen Reservierungs- und Kundenservice-Netzwerk rund um die Uhr kombiniert. HotelPlanner ist einer der weltweit führenden Anbieter von Einzel-, Gruppen- und Firmenreisebuchungen und spezialisiert auf einzigartige Rabattraten für “geschlossene Benutzergruppen”, die in unveröffentlichten privaten Verkaufsumgebungen angeboten werden. HotelPlanner wurde 2003 gegründet und unterhält starke Partnerschaften mit den weltweit größten Online-Reisebüros, bekannten Hotelketten, Einzelhotels, Online-Hochzeitsanbietern, Anbietern von betreutem Wohnen, Unternehmen, Profi- und Jugendsportmannschaften und -franchise, Universitäten und Regierungsbehörden. Erfahren Sie mehr unter www.HotelPlanner.com

Leave a Comment