UCM Digital Health startet mit MVP Health Care ein häusliches Notfallversorgungsprogramm

UCM Digital Health (UCM) und MVP Health Care (MVP) haben ein neues Programm angekündigt, das MVP-Mitgliedern Zugang zu dringender Versorgung zu Hause ermöglicht.

Das Programm hieß „Behandlung vor Ort“.

„Diese Partnerschaft basierte wirklich auf dem spezifischen Konzept, Menschen aus der Notaufnahme, dem Krankenhaus und sogar aus der Notfallversorgung herauszuholen und sie auf unsere Plattform zu bringen“, sagte Keith Algozine, CEO von UCM Digital Health, gegenüber Home Health Care News. „Wenn wir das tun, können wir tatsächlich das dreifache Ziel der richtigen Pflege, des richtigen Ortes und der richtigen Zeit erreichen.“

UCM Digital Health ist ein digitales Gesundheitsunternehmen mit Hauptsitz in Troy, New York, das Patienten in allen 50 Bundesstaaten virtuelle EHR-Dienste anbietet. Diese neue Partnerschaft ist das erste Mal, dass UCM mit EMS und einem Gesundheitsplan zusammenarbeitet, um häusliche Pflege anzubieten.

MVP Health Care ist eine in New York ansässige gemeinnützige Krankenversicherungsgesellschaft, die Mitglieder in New York und Vermont betreut.

Wenn ein MVP-Mitglied einen Notruf absetzt, wird ein EMS-Mitarbeiter zum Standort des Mitglieds entsandt.

Ersthelfer, die jetzt mit UCM zusammenarbeiten, haben Zugang zum UCM-Team, einschließlich ihres medizinischen Personals und ihres Teams von Pflegekoordinatoren, um Patienten in ihren Häusern zu versorgen.

EMTs oder Sanitäter arbeiten virtuell mit einem UCM-geschulten Notarzt zusammen, um Patienten mit nicht lebensbedrohlichen Zuständen schnell zu behandeln.

„Sie können die gleiche Krankenwagenbesatzung rufen, die Sie in die Notaufnahme holen würden, Sie können einen Sanitäter rufen, der hereinkommt und viele Dinge tut, die wir in der Notaufnahme tun würden, einschließlich der Beurteilung und einiger Verfahren. und dies wird dem Patienten einen einfach erstaunlichen Vorteil der Behandlung zu Hause im Vergleich zum Krankenhaus verschaffen“, sagte Algozine.

Ein solches Programm befasst sich auch mit allgemeineren Problemen wie überfüllten Notaufnahmen und unnötigen Krankenhausaufenthalten.

“Es ist viel mehr als nur die Behandlung eines Patienten”, sagte Algozine. „Unser medizinisches Notfallversorgungssystem, unsere Notfallversorgung und unsere Krankenhauspatienten befinden sich auf einem gefährlich kritischen Niveau. Sie können nicht mehr Patienten aufnehmen. Indem wir dies auf individueller Ebene tun, was offensichtlich einen qualitativ hochwertigen Service bietet, den der Patient zu niedrigeren Kosten mag, tun wir tatsächlich etwas, von dem wir glauben, dass es viel größer ist. Wir retten das System vor dem Kollaps.”

Für EMS-Organisationen ermöglicht das Programm ihnen, ihre Ressourcen angemessen zu nutzen, fügte Algozzine hinzu.

Heute kann Treatment in Place in 18 Bezirken von New York eingeführt und an MVP-Mitglieder geliefert werden, wobei eine landesweite Ausweitung geplant ist.

Es gibt und wird immer einen Bedarf für das geben, was die Notaufnahme bietet, sagte Algozine. Aber jetzt, in einer Zeit, in der digitale Gesundheit und virtuelle Behandlungen im Gesundheitswesen im Allgemeinen immer beliebter werden, erhält EMS die gleiche Behandlung.

„Das liegt nicht nur daran, dass es rund um die Uhr läuft, sondern weil viele Leute heutzutage rund um die Uhr arbeiten“, sagte Algozine. „Aber das ist ein Team von Leuten. Jede andere Gesundheitseinrichtung hat einen Termin für eine Person. Es gibt ein Team von Menschen auf dieser Welt, die bereit sind zu sagen: “Egal, was Ihr Problem ist, wir sind hier, um uns um Sie zu kümmern.” Das haben wir gebaut, außer dass wir es virtualisiert haben.”

Algozzine sagte, UCM spreche bereits mit mehreren anderen Zahlern über einen Beitritt und nannte zukünftige Partnerschaften „ein Kinderspiel“.

“Dieses Programm zeigt das unerschütterliche Engagement von MVP und UCM, die Gesundheitsversorgung für unsere Kunden erschwinglicher, bequemer und zugänglicher zu machen und gleichzeitig neue Möglichkeiten für Effizienz und Kosteneinsparungen im Gesundheitssystem zu schaffen”, sagte Chris Del Vecchio, President und CEO von MVP Health Care. .

Leave a Comment