UNC Volleyball besiegt Duke mit 3: 1, um eine Pechsträhne von drei Spielen zu erzielen

Das Volleyballteam von North Carolina (16-12, 8-9 ACC) besiegte Duke (16-13, 7-11 ACC) mit 3:1 und beendete damit die Drei-Spiele-Pechsträhne der Tar Heels.

Was ist passiert?

UNC legte im ersten Satz einen schnellen Start hin und erzielte in einem ausgeglichenen Offensivangriff drei unbeantwortete Punkte. Das Ergebnis blieb bis zur Mitte des Satzes unentschieden, als die Tar Heels einen Zwei-Punkte-Vorsprung mit nur 12-10 Vorsprung auf die Blue Devils hatten. Die Tar Heels legten einen 5:2-Lauf hin, nachdem Duke seinen Vorsprung auf nur zwei Punkte verkürzt hatte und sie mit 17:12 in Führung brachten. UNC nutzte während dieses Laufs mehrere Fehler der Blue Devils. Mabry Schaffmaster im zweiten Jahr half dabei, den ersten Satz für die Tar Heels zu beenden, und erzielte drei Kills bei einem 5: 2-Lauf auf dem Weg zu einem 25: 18-Sieg im ersten Satz.

Das Drehbuch drehte sich im zweiten Satz um, als die Blue Devils schnell aus dem Tor kamen und früh im Satz einen 7: 2-Vorteil gegenüber UNC erzielten. Nachdem die Tar Heels ein frühes Fünf-Punkte-Defizit eingefahren hatten, forderten sie eine Auszeit, aber Duke behielt während des gesamten Satzes größtenteils einen Fünf-Punkte-Vorsprung. UNC verkürzte den Vorsprung von Duke zwar auf zwei Punkte, aber dann reagierten die Blue Devils mit einem 8:1-Lauf, der sie mit 17:9 in Führung brachte. Die Tar Heels versuchten ein Comeback, aber ohne die Punkte, die sie durch Dukes Fehler im ersten Satz erzielten, kämpften sie darum, Punkte auf das Brett zu bringen, und fielen mit 25-19.

UNC brauchte bis zur Mitte des dritten Satzes, um einen großen Vorsprung zu erzielen und sich von den Blue Devils abzusetzen, da keines der Teams einen Vorsprung von mehr als drei Punkten hatte, bis die Tar Heels mit 12: 8 in Führung gingen. Freshman Middle Liv Moggridge befeuerte die Tar Heels früh mit drei Kills, bevor sie einen Vier-Punkte-Vorsprung übernahm und ein Duke-Timeout erzwang. Die Blue Devils kamen jedoch zurück, um das Spiel bei 18 mit sechs unbeantworteten Punkten zu binden, was zu einem UNC-Timeout führte. Die Tar Heels beendeten das Set mit einem 7:1-Lauf, als Dukes Comeback-Versuch nach einem 6:0-Lauf scheinbar keinen Treibstoff mehr hatte. UNC gewann den dritten Satz mit 25:19 und brachte die Tar Heels mit 2:1 in Führung.

Der letzte Satz des Spiels war hart umkämpft, und keines der Teams führte mit mehr als drei Punkten, bis UNC einen 4: 1-Lauf startete, um mit 15: 11 in Führung zu gehen, was eine Auszeit für Duke erzwang. Mogridge trug ihr Spiel vom dritten in den vierten Satz und steuerte während eines 4: 1-Laufs zwei der vier Punkte der Tar Heels bei. Ein ausgeglichener Offensivangriff und mehrere Fehler von Duke halfen den Tar Heels, aus ihrer Führung Kapital zu schlagen und den vierten Satz mit 25:17 zu gewinnen, was ihnen einen 3:1-Matchsieg bescherte.

Wer stach heraus?

Mogridge hatte eines der vollständigsten Spiele ihrer jungen UNC-Karriere. Die Neuling hatte 12 Kills – einer schüchtern von ihrem Karrierehoch von 13 – und fünf Blocks, während sie einen Schussanteil von 44 Prozent hatte. Junior Middle Hitter Kaya Merkler zeigte ebenfalls eine starke Leistung, da sie neun Kills bei einer Trefferquote von 36,8, sieben Blocks und sechs Grabungen beisteuerte.

Wann wurde entschieden?

Dukes Chancen, den fünften Satz zu gewinnen, waren im vierten Satz lebendig und gut, als die Tar Heels nur einen 13-11-Vorsprung vor den Blue Devils hatten. UNC erzielte sechs Punkte gegenüber Duke, um eine 18-12-Führung zu übernehmen, was eine Auszeit von Blue Devil erzwang. Die Tar Heels hielten ihren Fuß ausreichend auf dem Gas, um den vierten Satz mit 25: 17 zu gewinnen, was ihnen einen 3: 1-Matchsieg bescherte.

Warum ist das wichtig?

Abgesehen davon, dass sie ihren Erzrivalen besiegt haben, ist dies ein bedeutender Sieg für UNC, da die drei Spiele lange Pechsträhne der Tar Heels in der ACC beendet wird. Der Sieg ist auch deshalb wichtig, weil er ihnen hilft, sich im Mittelfeld der Conference-Wertung, die sechs Teams mit sieben oder acht Conference-Siegen aufweist, über Wasser zu halten.

Wann spielen sie das nächste Mal?

Das reguläre Saisonfinale der Tar Heels findet am Samstag um 13 Uhr gegen die Virginia Cavaliers statt.

@dthsports | [email protected]

Melden Sie sich für unsere E-Mail-Newsletter an, um jeden Morgen tägliche Nachrichten und Schlagzeilen in Ihren Posteingang zu erhalten.

Leave a Comment