Upstate Beat: Angela Easterlings neues Album „Witness“ ist amerikanische Musik vom Feinsten

Wie sieben Jahre sind seitdem vergangen Angela Ostling ein Album veröffentlicht?

2015 veröffentlichte die Singer-Songwriterin Common Law Wife, eine beeindruckende Sammlung autobiografischer Melodien über ihr Leben als junge Mutter.

Aber seitdem ist es bei Easterling relativ ruhig geblieben, was Neuerscheinungen angeht. Sie hatte einen vollen Terminkalender mit Auftritten mit und ohne ihren Partner, dem Gitarristen Brandon Turner, aber abgesehen von ein paar Singles hier und da sind Jahre ohne ein neues Album vergangen.

„Wir hatten in den letzten sieben Jahren zwei weitere kleine Jungs“, sagt Easterling, „und dann kam COVID und es dauerte länger, als ich für ein weiteres Album gehofft oder geplant hatte.“

Eigentlich hatte Easterling bereits 2020 ein Album zur Veröffentlichung bereit, aber Weltereignisse (und persönliche) Ereignisse kamen dazwischen.

„Ich habe alles gemacht“, sagt sie. „Aber wir haben im Mai 2020 ein Kind erwartet. Und dann, im März, fing COVID an und unsere Shows wurden abgesagt und ich hatte kein Geld und konnte in diesem Jahr keine CD veröffentlichen. Also – einfach ein paar Songs als Singles veröffentlicht und weggelegt.”

Wie sich jedoch herausstellte, war diese Verzögerung eine gute Sache, denn Easterling machte einen kreativen Riss und schrieb eine Menge neuer Songs. Sie mischte einige Melodien von ihrer unveröffentlichten 2020-LP mit neuen Tracks, und voila, Witness, das gerade veröffentlichte neue Album von Easterling, war geboren.

Zeuge“ ist das Beste der amerikanischen Musik, eine Mischung aus Country und Rock, die Easterlings aufschlussreiche Texte und Geschichten unterstützen wird. Alle 12 Songs sind unglaublich melodisch, an manchen Stellen klingt Easterling wie Rosanne Cash für die ganze Welt.

„Ich wusste nicht, dass die Leute interessiert sein würden oder neue Musik von mir hören wollen. Es ist mein erstes Album, das ich in South Carolina mit all den Jungs aufgenommen habe, mit denen ich regelmäßig spiele.” – Angela Ostling

Auf „Witness“ verbindet Easterling Autobiografie und Fiktion, während er über seine junge Familie („Grow Old“), seine eigene traurige Vergangenheit („California“), seinen aktuellen Zustand („Middle Age Dream“) und mehr singt.

„Ich mag es, wenn die Leute meine Songs verstehen“, sagt sie. „Ich mag es nicht, wenn sie zu geheimnisvoll sind. Ich weiß, dass es ein paar Songs auf diesem Album gibt, die auf unterschiedliche Weise interpretiert werden können, und das ist in Ordnung, aber die Songs, die ich mag, und die Songwriter, die ich mag, sind Leute, die über etwas wirklich Spezifisches und Universelles singen, und das scheint immer das zu sein Richtung, in die ich versuche zu gehen, ob es mir gelingt oder nicht.”

Eines der Highlights des Albums ist das Cover; „Easterling“ nimmt Woody Guthrie und Martin Hoffmans hervorragende Komposition „Deportee (Plane Wreck At Los Gatos)“ und kreiert ein eindringliches Porträt der vergangenen Sicht des Landes auf Immigranten, das heute besonders ergreifend ist.

„Ich habe dieses Lied geliebt, als ich jünger war“, sagt sie. „Als diese Geschichte in den letzten Jahren mit Kindern in Käfigen an der Grenze in die Nachrichten kam, hat sie mich als Mutter und die Idee der Familientrennung wirklich getroffen. Und ich wollte etwas darüber schreiben. Aber dann dachte ich an diesen Song und dachte: ‚Woody Guthrie sagt einfach alles‘, und ich weiß nicht, ob ich irgendetwas schreiben kann, das es besser ausdrückt als der Meister selbst.“

„Witness“ brachte Easterling die Art von Aufmerksamkeit, die sie nie erwartet hätte, dank guter Kritiken und Hörspiele aus der ganzen Welt.

Hören Sie: Die Zeugin von Angela Easterling

Das populäre amerikanische Musikmagazin „No Depression“ schrieb: „Easterlings eindringlicher Gesang umhüllt unsere Herzen mit kaskadenartiger Phrasierung und herzhafter Klarheit und Reinheit. Ihr Gesang ist teils Loretta Lynn, teils Nancy Griffith und teils Emmylou Harris. Easterling sollte besser bekannt sein. Ihr kraftvoller Gesang und ihre Fähigkeit, jede Emotion aus den Texten herauszuholen, sowie ihr brillantes Songwriting kommen auf ‚Witness‘ voll zur Geltung, also wird dieses Album sie vielleicht berühmt machen.“

„Es ist großartig“, sagt Easterling über die Aufmerksamkeit, die das Album erregt hat. „Es ist sehr erfüllend. Ich meine, offensichtlich wusste ich es nicht. Es ist so lange her seit meinem letzten Album. Ich wusste nicht, dass die Leute interessiert sein würden oder neue Musik von mir hören wollen. Dies ist mein erstes Album, das ich in South Carolina mit all den Jungs aufgenommen habe, mit denen ich regelmäßig spiele. Ich denke, das spricht Bände für die Qualität der Musik und die Qualität der Aufnahmestudios, die wir hier haben.”

Leave a Comment