Wake Forest reist nach Durham

Treffen Sie genügend College-Football-Trainer und Sie werden feststellen, dass sie sich alle kennen. Ihre Wege kreuzen sich bei anderen Jobs oder sie sehen sich auf unzähligen Coaching-Kongressen, die es gab, bevor NIL und das Transferportal ihre Ausfallzeiten zu fressen begannen. Und es gibt die unvermeidlichen öffentlichen Kommentare von jedem von ihnen darüber, wie viel Respekt sie für den gegnerischen Trainer dieser Woche haben. Private Kommentare unterscheiden sich oft, aber das ist ein anderes Mal. Die beiden vertrauten Freunde kollidieren diese Woche, als Wake Forest nach Durham reist, um Duke zu spielen.

Im regulären Saisonfinale treten tatsächlich zwei Trainer gegeneinander an, die sich lieben und respektieren. Wenn Sie echte Beweise wollen, Wake’s David Clawson gab der Herzog Mike Elko Coaching an zahlreichen Stationen auf ihrer Coaching-Reise. Elko trainierte Clawson in Fordham, Richmond, Bowling Green und Wake Forest. Elko arbeitete von 2014 bis 2016 bei Winston-Salem als Defensivkoordinator und Sicherheitstrainer, bevor er ging, um Defensivkoordinator bei Notre Dame zu werden. Es war ein Jahr in South Bend, vier in College Station, und dann wurde er Cheftrainer bei Duke, wo er kurz vor dem Ende seiner ersten Saison steht.

“Er hat in einem Jahr bei der Umgestaltung ihres Fußballprogramms großartige Arbeit geleistet”, sagte Clawson über Elko Tuesday. „Mike ist sehr schlau. Er arbeitet sehr fleißig. Und eine solche Kombination führt normalerweise zu Ergebnissen.” Elko ist der einzige Assistent, der an jeder Station war, an der Clawson Cheftrainer war.

Und obwohl sie zu Recht freundlich sind, während der gesamten Saison gelegentlich SMS schreiben und sich aufrichtig respektieren, machen Sie keinen Fehler. Während der Spielwoche ist alles anders. „Es ist nicht so, dass wir Feinde sind. Aber wir werden diese Woche definitiv nicht miteinander sprechen”, sagte Clawson. „Vor dem Spiel bin ich mir sicher, dass es schön wird. Und dann, wenn der Kickoff geht, will er mir in die Scheiße treten und ich in seine. Das machen Konkurrenten. Mike weiß, dass ich es bin und ich weiß, dass er es ist. Ich denke, deshalb respektieren wir uns gegenseitig und arbeiten so gut zusammen.”

Dann gehen wir zum Spiel selbst über … auch bekannt als der Teil vor jeder Kameradschaft nach dem Spiel.

Duke ist weit über das hinaus, was sich viele von ihnen vorgestellt haben. Die Blue Devils wurden beim ACC Media Day im Juli auf dem letzten Platz in der Coastal Division ausgewählt. Aber sie betreten das reguläre Saisonfinale mit 7: 4 insgesamt und 4: 3 in der Conference. Ihre drei Konferenzverluste haben acht Punkte betragen.

Riley Leonard wurde Dukes Quarterback. Er spielte letztes Jahr hinten sparsam Gunnar Holmberg, der in sieben Spielen alle 62 Assists machte. In diesem Jahr absolviert der Student im zweiten Jahr 62,5 Prozent seiner Pässe für über 2.400 Yards und 16 Touchdowns gegen fünf Interceptions. Genug, um Clawson zu beeindrucken. „Riley Leonard wird in den nächsten Jahren einer der besten Wächter dieser Konferenz sein“, sagte er Anfang dieser Woche. Zusätzlich zu seinen Fähigkeiten führt er das Team auch in Gesamtyards mit 5,8 Yards pro Carry an. Er hat 11 Rushing Touchdowns, was ihn zum gleichen Dual-Threat-Back macht, der in dieser Saison Probleme für die Verteidigung von Wake Forest verursacht hat.

Elko sagte, Leonard lerne immer noch die Seile als Hauptverteidiger. „Für ihn als Rookie ist das alles eine Lernkurve für ihn. Er lernt, es in jedem Element und in jeder Umgebung zu tun, gegen jede Abwehr, und er wird daraus hervorgehen und diese Woche besser sein.”

Clawson nannte Dukes Vergehen „gut vorbereitet“ und „extrem effektiv“.

Umgekehrt, da Elko aus dem Clawson-Trainerbaum stammt, könnte man meinen, er hätte ein tiefes Wissen über die Offensive der Demo Deacons und die Slow-Pitch-Offensive, die einigen Verteidigern so rätselhaft ist. Laut Elko ist das nicht der Fall. Um ehrlich zu sein, fing es erst an, als ich ging. Das zeigte sich wirklich im letzten Spiel, das ich trainierte, dem Bowl-Spiel gegen Temple. Ich war nicht wirklich dabei, als es so funktionierte, wie es jetzt ist“, sagte er diese Woche. „Ich weiß nicht, ob ich das Insiderwissen habe, das ich mir aus meiner Zeit dort gewünscht hätte.“

Bisher liegt Wakes Conference-Rekord woanders, mit einem Gesamtrekord von 7-4, der den Demon Deacons ein anständiges Bowl-Spiel garantiert. Das ist 8tausend obwohl der Sieg groß sein mag. Wenn Clemson befördert wird, wird dies auch für den Rest der Konferenz gelten. Auch wenn wir in die letzte Woche der regulären Saison gehen, gibt es so viele Variablen für die Nachsaison. Das bedeutet, dass Wake nichts dem Zufall überlassen muss.

“Wenn Sie acht bekommen, wird das Bowl-Spiel ein bisschen besser”, sagte Clawson. “Sie wissen, dass Sie das Ende des Jahres erreichen, Sie wissen, dass Sie möchten, dass die Zahl in der linken Spalte so groß wie möglich ist.”

Und er hat am Ende der Saison die Erwartungen der Fans geweckt. „Ich denke, es ist ein sehr ausgeglichenes Spiel. Das sind zwei 7-4 Teams. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses Spiel nicht zu spät kommt.” Er meint, dass es am Ende des Spiels eng sein wird. Dies ist kein Hinweis auf die Tageszeit. Wake hatte mehr als seinen gerechten Anteil an Spielen, die gegen Mitternacht enden.

Einfügen von Getty Images

Leave a Comment